Heinz-Walter Hoetter

Heiwahoes Weisheiten, dumme und kluge Sprüche - Teil 3

Selbst eine demokratische Gesellschaft ist zur Wahrheit nicht fähig, weil die Masse der Menschen auch ohne Wahrheit auskommen kann.

Die Grundlage jeder Gerechtigkeit ist die Treue zur Wahrheit.

Wer meint, er müsste einem höheren Wesen dienen, der begibt sich auf einen Weg, der vom Menschen wegführt.

Wer behauptet, er würde Gott kennen, der könnte auch gleich behaupten, er kenne das Wesen der Unendlichkeit.

Jede Religion vergiftet den gesunden, natürlich gebliebenen Menschenverstand.

Kein Geistlicher, egal welche Religion er vertritt, ist so rechtschaffen, dass er, würde er sein Tun und Handeln dem Gesetz unterwerfen, nicht zehnmal hängen müsste.

Zweifeln ist der erste Weg zur Erkenntnis.

Es ist in der Tat sinnlos, von einem Gott etwas zu erbitten, was man in seinem Leben aus eigener Kraft und Leistung sich verschaffen kann.

Extremer Pazifismus
Muss ich mich totschießen lassen, um zu beweisen, dass der andere ein Aggressor ist?

Das Schreckliche am Leben ist das Normale.

In einer Gesellschaft, die schief liegt, ist der aufrechte Gang schwierig.

Wer Angst vor dem Morgen hat, der kann das Heute nicht lieben, weil er auch das Gestern nicht begriffen hat.

Ein alter Mensch ist wie ein alter Baum. Solange seine Wurzeln nicht vertrocknet sind, ist er nicht tot.

Der sog. "freie Wille" des Menschen besteht darin, in das Notwendige einzuwilligen.

Ich träumte einmal, ich säße an den Ufern von Raum und Zeit und erblickte das Tor zur Ewigkeit. Ich spürte die Zeitlosigkeit allen Seins und war mir bewusst, dass das Gestern nur eine verschwommene Erinnerung war, die immer tiefer im dichten Nebel der Vergangenheit versank. Ich musste erkennen, dass das Heute und das Morgen nur ein Traum, ja alles Leben und alle Wirklichkeit nur unbedeutende Erscheinungen waren, die in der Zeitlosigkeit der Ewigkeit ihre Bedeutung verloren, gerade so, als wäre nichts von dem je da gewesen.

Verstand ergebe dich! Du bist vom Wahnsinn umzingelt.

Alle Religionen führen früher oder später in den Totalitarismus.

Um die Zukunft gestalten zu können, sind Träume notwendig.

Genau genommen sind wir länger tot als lebendig.

Alles, was du mit deinem Bewusstsein in dir aufnimmst, ist von Bedeutung.

"Ich bin auf der Durchreise und lebe auch so."

Schon ein Hauch von Zweifel macht den Glauben zum Unsinn. Der geringste Zweifel schon hebt den Glauben gewissermaßen auf. Umgekehrt ist es anders. Gelegentliche Anfälle von Gläubigkeit können dem Zweifel nichts anhaben, ja, sie scheinen ihn sogar noch zu bestätigen.

Der Schlaf ist der kleine Bruder des Todes.

Unter den vielen Lügenmächten, die in der Welt wirksam sind, ist die Theologie eine der erste.
(Mahatma Gandhi)

Sind die Alten nicht aufrichtig, so lehren sie die Jungen Schurken zu werden.
(Sprichwort aus China)

Die Geschichte der Menschheit ist voll von Beweisen, dass es nicht schwer ist, eine Wahrheit umzubringen. Eine gute Lüge ist unsterblich.

Wer sich etwas mit Gewalt nimmt, der kann es auch nur mit Gewalt behalten.

Optimisten sind Leute, die überall ein Licht sehen. Pessimisten sind jene, die es wieder ausblasen.

Wer sagt, er habe nichts gemacht hat auch was gemacht, nämlich gar nichts.

Gesunde Menschen haben oft tausend Wünsche. Ein kranker Mensch hat nur einen.

Auf dem Schiff des Lebens bestimmen nicht immer die Segel die Richtung, sondern der Wind.

Exhibitionist
Wer die Hosen runter lässt, muss damit rechnen, dass er ausgelacht wird.

Nur in der Realität wird das Phantastische geboren.

Ich glaube nicht daran, dass die Welt 2012 untergeht. Auf meinem Marmeladenglas steht: haltbar bis Ende 2013.

Rauchen k a n n tödlich sein. Das Leben ist es auf jeden Fall.

Wissen über Farben

Man kann keine neuen Farben erfinden. Nur mischen.

Lustiges
Ich hab' noch nie einen einarmigen Stehgeiger gesehen.


Lustiges
UHU ist ein Vogel, aber auch ein Klebstoff.

Aber: Ein UHU-Vogel in der Nacht, ganz unheimlich "uhuuhu" macht.

Im Vakuum zu sprechen, das ist dumm. Es hört dich niemand, denn zum Sprechen bedarf es unbedingt ein Medium.

Liebe macht Kinder.

Man sagt, dass die Zukunft Visionen braucht.
Man sagt, dass sie für uns Menschen der Antrieb seien, um neue Dimensionen zu erlangen. Und was ist mit der Gegenwart? Ist sie nicht schon unsere Zukunft?
Jene Dimension, in der wir alle Zuhause sind?


Ist doch logisch!
Wenn die Ausnahme die Regel bestätigt,
muss die Regel Ausnahmen haben.


Ohne Dirigent spielt kein Orchester.

In der Wüste schätzt man das Wasser.

 

Ein Glas Wasser in der Wüste ist wertvoller als alles Gold der Welt.

Deine Augen sind das Fenster zur Welt.

Was du siehst, das ist nur ein winziger Augenblick der Ewigkeit.

Hast du von deinem Schöpfer Verstand und Wissen mitbekommen, dann sei voller Demut.

Die Geige, wonach die Advokaten tanzen, ist das Geld.

Die Gegenwart genießen, ohne der Vergangenheit nachzutrauern oder sich vor der Zukunft zu ängstigen, ist schon immer eher der Ratschlag von Dichtern als von Philosophen gewesen.
Oliver Goldsmith (1728-1774)

Dasein in der Gegenwart ist ausgefüllte Zeit.

In der Einheit heben sich die Gegensätze auf.

Jede Wolke verlässt einmal ihren Platz an der Sonne.

Über Kriege des Menschen
In der Geschichte der letzten 5000 Jahren sind rund 14.500 Kriege dokumentiert. Nur knapp 10 Prozent der Opfer waren Soldaten.

Über Kühe
Man kann eine Kuh die Treppen hoch führen, aber nicht runter.
Über das menschliche Blut

Die meisten tropischen Fische können in einem Aquarium überleben, das mit menschlichem Blut gefüllt ist.

Über die Bibel
In der Bibel werden keine Katzen erwähnt.

 

Über religiöse Riten
"Amen" und "Hallelujah" sind bis zur Unkenntlichkeit verzerrte Echos ritualisierter Eselsschreie.

 


Über die Römer
Die Römer waren es, die das sog. "Türkische Bad" erfanden.

 

Über Haie
Haie sind immun gegenüber Krebs.


 

Wissen über Tiere
Das Nashorn gehört zur selben Familie wie das Pferd.

Unglaublich aber wahr!
Rehe essen sehr gerne Bananen.


 

Wissen über Nüsse
Erdnüsse sind einer der Bestandteile von Dynamit.

Wissen über Fliegen
Fliegen springen rückwärts, wenn sie starten.

Wissen über Hunde
Der Dalmatiner ist der einzige Hund, der Gicht bekommen kann.

Auch auf dem höchsten Berg bleibt der Zwerg immer ein Zwerg.

Wer den Acker pflegt, den ernährt er gut.

Dummheit ist immer Natur, Klugheit ein Kunstprodukt.

Wo Geld vor Recht geht, da stehen den Rechtsanwälten alle Wege offen.

Weisheit die bestimmt keiner braucht, wie z. B. diese hier.

Das Wort "Manhattan" entstammt einer alten Indianersprache und bedeutet "der Ort, an dem wir betrunken waren".

©Heinz-Walter Hoetter

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinz-Walter Hoetter).
Der Beitrag wurde von Heinz-Walter Hoetter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.09.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Schmetterlinge weinen leise: Gedichte voller Liebe, Leidenschaft und Sehnsucht von Uwe Walter



Der Autor dieses Gedichtbandes, Uwe Walter, wird Sie mit seinen tiefsinnlichen Werken für einen Augenblick zu den Quellen der Liebe entführen. Tauchen Sie ein, in blühende Herzlandschaften einer romantischen und poesievollen Welt. Entdecken Sie die Vielfalt seiner fantasiereichen und mit Leidenschaft geschriebenen Werke. Diese Auswahl seiner schönsten Gedichte beinhaltet alle Facetten der Liebe. Verse voller Sehnsucht, bei denen Weinen und Lachen eng beieinander liegen. Worte, die vom Autor mit Herzblut und tiefem Einfühlungsvermögen verfasst wurden.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Heinz-Walter Hoetter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Plasmakrake aus den Tiefen des Alls von Heinz-Walter Hoetter (Fantasy)
Pilgerweg...letzte Episode von Rüdiger Nazar (Sonstige)
Meine liebe Seele, von Heike Kijewsky (Briefe)