Heinz-Walter Hoetter

Etwas vom Nichts

 

Auch das Nichts hat Existenz. Sobald nämlich ein angenommenes absolutes Nichts als Etwas gedacht wird, ist es kein absolutes Nichts mehr. Hier tritt ein logischer Widerspruch auf. Einerseits hätte das absolute Nichts zugleich in derselben Hinsicht eine Eigenschaft (die zudem noch sein Wesen ausmacht) und hätte sie andererseits auch nicht.

So ist die Vorstellung von Nichts irreführend, weil es kein Nichts geben kann.


(c)Heinz-Walter Hoetter

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinz-Walter Hoetter).
Der Beitrag wurde von Heinz-Walter Hoetter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.09.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Leben & Poesie von Alexander Pernsteiner



Gedichte vom Zauber der Liebe und den Träumereien des des Lebens.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Einfach so zum Lesen und Nachdenken" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Heinz-Walter Hoetter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die kurze Geschichte vom Ende der Zeit von Heinz-Walter Hoetter (Sonstige)
Ach so ! von Heino Suess (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)
Lena von Christopher O. (Unheimliche Geschichten)