Heinz-Walter Hoetter

Der Bewerber

 

 

 

Ein Mann kam in eine Künstleragentur, musste aber sehr lange warten, bis er endlich vorgelassen wurde, weil er der letzte Bewerber war.

 

Als er schließlich vor dem Auswahlgremium stand, fragte ihn ein älterer Herr, der leicht erhöht hinter einem wuchtigen Schreibtisch saß, was er denn als Künstler so überragendes könne.

 

„Ich kann jede Vogelstimme imitieren, die sie hören wollen.“

 

„Ach guter Mann, es gibt so viele Vogelstimmennachahmer. Ich habe von diesen schrägen Vögeln schon eine ganze Menge hier bei uns gehabt, aber keiner von ihnen konnte fliegen. Das wäre nämlich mal was ganz besonderes gewesen. Aber nein, jeder wollte einen Job bei uns, nur weil sie das Piepen von Vögel nachmachen konnten. Ich denke daher, sie sollten es mal woanders versuchen. Viel Glück und auf Wiedersehen!“

 

Völlig niedergeschlagen und enttäuscht ging darauf hin der Mann schnellen Schrittes direkt zum Fenster des Büros, öffnete es mit einem Ruck, sprang aufs Fensterbrett, schwang seine Arme wie ein Vogel heftig auf und ab und flog davon, verfolgt von den entsetzten Blicken der Künstlerjury.

 

(c)Heinz-Walter Hoetter

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinz-Walter Hoetter).
Der Beitrag wurde von Heinz-Walter Hoetter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.09.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Schwerenöter - Gereimtes und Ungereimtes von Rainer Tiemann



Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Nach diesem Motto sind viele Gedanken und Erlebnisse im neuen Buch "Schwerenöter" des Leverkusener Autors Rainer Tiemann festgehalten. Gereimt und ungereimt werden Geschehnisse des täglichen Lebens und autobiografische Erlebnisse mal ernst, mal heiter, aber immer menschlich beleuchtet. Sollten die unterschiedlichen Themen des Buches dazu anregen, sich erneut mit Lyrik zu befassen oder über sich und die Beziehungen zum Mitmenschen nachzudenken, wäre ein wichtiger Sinn dieses Buches erfüllt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Heinz-Walter Hoetter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Eine Antwort von Heinz-Walter Hoetter (Wahre Geschichten)
Menschen im Hotel XII von Margit Farwig (Sonstige)
Abend an der Lagune von Adalbert Nagele (Impressionen)