Karl-Konrad Knooshood

Land der Technologie

Ein Land der Hochtechnologie,

das vergewaltigt wird – täglich,

von einer Todeskultideologie,

archaisch, barbarisch, unsäglich,

 

Ein Hightech-Land,

mit mehr HALTUNG (HEIL!!!) als Verstand, (Achtung, in dieser Zeile ist SATIRE versteckt, meist in dem zweiten großgeschriebenen Wort!)

in dem Rentner im Müll wühlen,

sich "Schneeflocken" stets beleidigt fühlen,

 

Ein modernes Land des Rückschritts,

alles voll digital, Bytes und Bits,

doch rohe Gesellen, raue Riten,

und Dutzende von No-Go-Gebieten,

 

Ein weitentwickeltes Land, zivilisiert,

doch Scharia, Moscheen, Ehrenmorde,

was ein wenig irritiert:,

Vergewaltigungen gibt’s jetzt von Horden,

 

Ein Land, in welchem verfolgt,

alle werden, die noch Patrioten sind,

verboten werden Identität und Volk,

gehypt wird jedes GRÜNEN-Musterkind,

 

Genderthemen bestimmen ein Land,

selbstherrlich herrschen arrogant,

One-World-Multikulti-Buntologen,

ein Zirkel eitler Beinahe-Scientologen,

 

Ausgewogen ist die Presse nicht,

Beweise? Auch ohne wird ein Scharfgericht,

über alle Kritiker der Politiker gehalten,

In dubio pro reo? Das gibt’s nicht mehr,

gewieft kalt-gnadenlose Gestalten,

die den Zusammenhalt zerstör'n,

 

Ein Land der Forschung, Innovation,

doch bald Stagnation, Regression,

wo (noch manche) Frauen, (voll-)verschleiert wackelnd,

ihrem Gatten hinterherdackeln,

 

Apropos Dackel: Der König, Urvater der Hunde,

ist jetzt wieder da: der Wolf,

und reißt (ganze) Schafherden zugrunde,

im Osten sein Unwesen er treiben soll,

 

Ein Land, (bald) mittelalterlich doch: hochmodern,

schafft sich ab – samt Demokratie,

es folgt die Herrschaft von Sichel und 5-Stern*,

qui tacet et concordat** – wie geschlagen mit Aphasie…


*gemeint hier: Die Symbole des Islam, bestehend aus einer spitzen Mondsichel
und einem fünfeckigen Stern, der sich in sie schmiegt.

**Lat.:  "Wer schweigt scheint zuzustimmen". ….




Technisch weit entwickelte Länder sind sehr beliebt.
Ich z.B. mag gern China. Zurzeit beschäftigt mich die
Frage, ob ich Mandarin oder Kantonesisch lernen
soll...
Karl-Konrad Knooshood, Anmerkung zur Geschichte

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Konrad Knooshood).
Der Beitrag wurde von Karl-Konrad Knooshood auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.10.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Oma Millifee und ihre Enkel von Ingrid Hanßen



Oma Millifee ist eine betagte alte Mäusedame, welche so manches Abenteuer mit Ihren Enkeln erlebt. So erfährt ihr Enkel Sebastian zum Beispiel, wie giftig so ein Knollenblätterpilz ist und welch schlimme Bauchschmerzen er verursacht.

„Oma Millifee und ihre Enkel“ ist ein Lesebuch mit 4 kleineren Kurzgeschichten, das mit seinen vielen Bildern und Rätseln große und kleine Kinder zum Mitmachen einlädt, aber auch zum Nachdenken anregt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Karl-Konrad Knooshood

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Liebe zum Lande - Teil 1 - Musik und Lokalpatriotismus von Karl-Konrad Knooshood (Geschichten aus der Heimat)
autobiographisch...mein Freund Peter von Rüdiger Nazar (Sonstige)
Olga der Marienkäfer von Matthias Brechler (Romantisches)