Monika Jarju

Märchenstunde

Als ich gerade ins Bett gehen wollte, klingelte es an der Wohnungstür Sturm. Ich machte nicht auf. Es klingelte weiter. Aufgebracht vor Ärger rannte ich zur Tür. Ein Kind stand davor. So dachte ich, und sah genauer hin. Das Kind war nämlich ein kleiner mittelalter Dichter. Ich fuhr ihn an. Dann sah ich sie: Auf den Treppenstufen aufgereiht saßen lustige Gören, sie reckten die Hälse, wollten, dass ich ihnen Märchen vorlese. Erbost schlug ich die Tür zu.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Monika Jarju).
Der Beitrag wurde von Monika Jarju auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.10.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Monika Jarju als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Schrei der Nachtigall von Anna Elisabeth Hahne



Das Buch handelt von einer einmaligen Liebe, die nicht gelebt werden kann, in der Kinder den ersten Platz einnehmen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Skurriles" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Monika Jarju

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Unverblümt von Monika Jarju (Surrealismus)
Das Geständnis eines reuigen Verkehrssünders von Heideli . (Skurriles)
Ein außerirdisches Wesen von Margit Kvarda (Fantasy)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen