Sonja Soller

Spaziergang in meiner Stadt

Im Kern der Altstadt ist mein Zuhause. Ein paar Schritte nur, über eine Brücke, dann bin ich in der Natur. Vor kurzer Zeit noch ich täglich über diese Brücke, auf dem Weg in mein Büro war. Konnte die Natur damals gar nicht mit den Augen sehen, mit denen ich es heute kann. Die Gedanken immer schon vorweg, bei der Arbeit im Büro. Stress und Hektik an der Tagesordnung. In dieser Zeit hatte die Natur für mich keine so große Bedeutung.

Zum Hafen, an der Schwinge entlang mich meine Füße tragen. Eine kleine Treppe zum Wasser führt, mitten hinein in die Natur. Von der Straße man es nur erahnen kann. Der Duft der Bäume meine Sinne betört, kein Lärm der Straße diese Ruhe stört. Bäume, die in den Himmel wachsen. Laub, rot, gelb und braun, das unter meinen Füßen raschelt. Vögel singen ihr Lied in den Zweigen, ich muss stehen bleiben, in diesem besinnlichen Moment verweilen.
Der Weg führt mich noch immer am Wasser entlang. Am Ufer ich stehen bleibe, schaue auf das fließende Gewässer und fange an zu Träumen.
Ein Schwanenpaar zieht gemächlich an mir vorüber, die Wellen plätschern leise. Ein kleines, weißes Boot durch meine Träume segelt. Ein Sonnenstrahl auf das leise wellende Wasser fällt, sich glitzernd darin spiegelt. Am Bootsanleger sich ein Liebespaar regt. Kurz aufgeschaut, gewunken, wieder in sich versunken. Alles ist so friedlich hier.
Ich geh weiter am Ufer entlang. Hausboote, hell angestrichen, die am Ufer festgemacht, mit Blumenkästen an den Fenstern, schwanken hin und her mit der Bewegung der Natur.

Mein Weg führt weiter an der Schwinge entlang, der Blick schwirrt in die Ferne. Der Klang der Straße wird wieder lauter, der Zug nach Hamburg über meinem Kopfe fährt. Die kleine Treppe mich in die Wirklichkeit führt.

2019 (C) SoSo

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Sonja Soller).
Der Beitrag wurde von Sonja Soller auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.10.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Wind und andere Gedichte von Margot S. Baumann



Lassen Sie sich vom Wind der Zeit durch die Gedichte Welt von Margot S. Baumann tragen. Ihre bildlichen Beobachtungen werden auch Sie berühren und noch lange in Ihren Herzen nachklingen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Sonja Soller

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Lebensfreude = Alter+ von Sonja Soller (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)
Mama ...Lupus...autobiographisch... von Rüdiger Nazar (Sonstige)
RENT-A-COMPLIMENT von Andrea Koßmann (Humor)