Monika Jarju

Des Teufels Großmutter

Ich hatte keine Ahnung, sonst wäre ich nicht durch das verschneite Viertel zum Pflegeheim gestapft, um meine Großmutter zu besuchen. Sie war uralt und stand mit einem Fuß schon fast vor dem Jüngsten Gericht. Sie lag im Bett, als ich eintrat und sah heute jünger aus. „Erzähl mir von Königsberg, von Bromberg“, bat ich, „erzähl von deinen zehn Kindern und deinem Mann, wie habt ihr gelebt?“ Jetzt werde ich endlich alles erfahren, dachte ich froh. Als ich ein Kind war, und sie ihre Pommersche Kliebensuppe kochte, hatte sie oft davon gesprochen. Ich habe alles vergessen. Irritiert sah sie mich an. Dann sprang sie mit einem Ruck aus dem Bett, schob mich beiseite und rannte auf die Pflegerin zu. Sie kicherte vergnügt. Das war wirklich keine gute Idee von mir zu kommen. „Ich komme wieder, dann kannst du mir alles erzählen", sagte ich kleinlaut.  Ich sah nur noch ihren sinnlichen Mund, das lockige Haar, die Lust in ihren Augen. Sie war so lebendig. Ich erschrak. Oh, Teufel noch mal, leben wollte sie!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Monika Jarju).
Der Beitrag wurde von Monika Jarju auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.11.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Herrlichkeit des Libanon wird dir geschenkt. Jesajas von Eveline Dächer



Psalmen sind eine Zusammenstellung von 150 Gebeten, Liedern und Gedichten. Auch heute noch, über dreitausend Jahre nach ihrer Entstehung, werden Psalmen verehrt und gebetet. Schriftstellern und Musikern war und ist der Psalter eine Quelle für Inspiration. – So kann man nachlesen – Auch mich haben sie inspiriert. Ich habe versucht, hier ein paar Psalmen in meine Sprache, in meine Worte zu kleiden, oder mich einfach an sie angelehnt. Sicher werden Andere eben auch andere Worte, andere Gedanken beim Lesen haben, hier sind es meine Gedanken, meine Worte, die ich empfand. Die mir aus dem Herzen sprachen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Zwischenmenschliches" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Monika Jarju

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Steuererklärung von Monika Jarju (Skurriles)
Der kleine Stern und der Löwe von Anschi Wiegand (Zwischenmenschliches)
Gedanken zum Briefeschreiben von Irene Beddies (Besinnliches)