Qayid Aljaysh Juyub

Dein persönliches Tarot-Orakel online

Meine präkognitiv hellseherischen Fähigkeiten, Dein persönlicher Schutzengel und eine günstig im Darknet erworbene Adressenliste haben mir nahegelegt, für Dich arme Sau aus reiner Menschenfreundlichkeit die Zukunft vorherzusagen. Ich habe für Dich extra bei dem mir vom Erzengel Uriniel offenbarten Cyber-Cheating-Betrayal-Tarot die ‚Prinzessin Schneeflöckchen‘ und den ‚Narren‘ gezogen; öffne nun Herz und Verstand.

Ich habe die tiefere Bedeutung meiner hochkomplexen Kartenlegung durch energetisch bedröhntes Channeling mit der Hilfe von Großmeister Zarathustra Methadon, einem gar mächtigen Astralwesen aus der Parallelwelt von Mumbo-Jumbo, unter beträchtlicher Gefahr herausgefunden, denn böse Geister in blauen Uniformen lauern überall und der ‚betrügerische Dämon vom Dezernat‘ ist allgegenwärtig.

Also sprach Zarathustra: Loslassen muss der weise Mensch jeglichen irdischen Besitz, damit die Reinheit der astralen Aura des irdischen ‚Narren‘ gedeihen möge.

Da ist etwas sehr Böses, das Dir Angst vor der Zukunft einjagt. Es blockiert Dich und will Dich mit seinem Herz der Finsternis verletzen, Dich jetzt in eine Apokalypse stürzen. Wie alle spirituell sensible Menschen verkriechst Du Dich in Deiner kleinen Welt, aber Abschottung ist keine Lösung, denn Dein Schneckenhaus bekommt durch die dunkle Bedrohung immer größere Löcher! Schon bald wird es dir keinen Schutz mehr bieten können und Du wirst verloren sein.

Ich spüre, dass Methadon sehr traurig über dein unsagbar tragisches Schicksal ist und Dir mit seiner gottgleich ätherischen Intuition helfen will. Er schickt mir eine Botschaft. Was ist das? Ich sehe eine Brieftasche, die mit schwarzen Rosen gefüllt ist. Ich verstehe nicht! Wieder spricht Zarathustra zu mir: Dein Geld ist verflucht! Jetzt erkenne ich die Ursache für Dein übles Karma und Deine verseuchte Aura, denn offensichtlich haben dunkle Mächte des Wahnsinns Deinen Besitz verflucht. Verzweifle nicht, ich kann Dir in dieser Scheinbar ausweglosen Situation helfen. Durch ein kompliziertes Ritual kann ich Dein Geld reinigen. Schicke es mir einfach per Post, aber nicht als Einschreiben, weil dies die Reinigungsenergie die auralen Mächte zerstören würde; meine Adresse:

Hermeticus Hanussen

z.H. Anatol Mafiya

Ulitsa Rasputina 1916

Moskva

Nur ich kann Dich retten, denn Dein Schwarzgeld wird Dich in den Rachen jener Teufel der amtlichen Finanzen führen.

Soeben meldet sich wieder der große Geist! Oh Gott, mein armes Schneeflöckchen, Du bist noch viel, viel schlimmer dran. Dort, wo du jetzt stehst, wird es bald noch grauenvoller. Der Fluch trifft auch all Deinen sonstigen Besitz. Du musst Dich befreien, sonst wirst Du nicht einmal einen kleinen Schritt vor die Tür machen können, ohne von einem Unglück getroffen zu werden; Du könntest vermutlich sogar STERBEN! Einen Rat, ich höre! Methadon befiehlt Dir, all Deine Habe zu veräußern –auch Deine Kleidung mit Ausnahme einer Unterhose- und den Erlös mir zu senden, damit ich auch hier meine Lichtarbeit verrichten kann.

Handele schnell, denn nur so kannst Du verhindern, dass Du auf dem Weg zum Glück blockiert wirst und Du der Finsternis anheimfällst. Jedoch, wenn Du nach der liebevollen Wahrheit Deiner Schicksalskarten handelst und mit dem Herzen denkst, liegen Licht und Weite vor Dir. Nie wieder wirst Du Dir sorgen um das Materielle machen müssen, weil Du dann völlig mittellos sein wirst.

Mit erwartungsvollem Gruß

Hermeticus Hanussen

Magus Magnus

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Qayid Aljaysh Juyub).
Der Beitrag wurde von Qayid Aljaysh Juyub auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.11.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Klares Bild II: Gedachter Unsinn von Wilhelm Braisch



Gedankengänge und Gemütsbewegungen der besonderen Art - in Versform.

Texte die zum Nachdenken anregen. Emotionsgeladene Selbstreflexionen die, einem etwas tiefer wie, unter die Haut gehen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Skurriles" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Qayid Aljaysh Juyub

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Danksagung an alle Schäfchenköpfe von Qayid Aljaysh Juyub (Skurriles)
Er war BEIRUT von Dieter Christian Ochs (Skurriles)
Entspannung pur.... von Rita Bremm-Heffels (Humor)