Karl-Konrad Knooshood

Die drei Superpapageien

 

Ich habe drei Papageien auf das Niveau der Weltretter/Bessermenschen/Selbstgerechten programmiert, auf den gigantischen Selbstbetrug, das Verweigern der Realitätseinsicht, jenes stur-stumpf-stoische Beharren auf Dogmen, auf billigen Parolen ("Wer nicht hüpft, der ist für Kohle", "Wir wollen kein Co2 mehr" mit der Melodie von "Guantanamera" etc.) - bei Tieren würde man von "dressieren" sprechen. Keine Tierquälerei betrieb ich, es handelte sich lediglich um ein Experiment im realen Leben: Wie dumm können Menschen sein, dass man an ihrer statt Papageien mit demselben Satz-Sermon ausstatten könnte, die dann (faszinierend!) genauso doof klingen wie ihre menschlichen Vorbilder. Und siehe da, ich kam zu erstaunlichen Ergebnissen!

 

 

Mein Vorgehen: Ich nahm, wie gesagt, drei Papageien unterschiedlicher Arten. Ich übte die Sentenzen ein – und sprach sie jedem einzeln in seinen goldenen Käfig vor. Immer und immer wieder. Abends und die ganze Nacht hindurch ließ ich ein Tonbandgerät laufen, das meine dort eingesprochenen Sätze auch nachts in Wiederholungsschleife abspielte, damit die Viecher es im Schlaf können und es ihnen in Fleisch und Blut übergeht.

 

Der erste war ein Graupapagei (diese Art gilt unter Forschern als die “sprachbegabteste”, also die, die am meisten und besten ohne Sinn und Verstand menschliche Laute und Sprache nachahmt, ohne jemals intellektuell in der Lage zu sein, deren Bedeutung zu verstehen, sozusagen der "Einstein" oder "Steven Hawking" unter diesen Biestern). Seine Aufgabe: Er kräht immerzu, der Klimawandel sei an allem schuld, er sei gefährlich, man müsse ihn bitte aufhalten, er kann regelrecht ins Flehen geraten. Er kann sogar sämtliche Stichwörter aufzählen. Sie sollten mal seine GRETA hören, zum Schießen! Zum Totlachen! Wie er sie persifliert, sogar die Mimik hat dieses Tier (im Rahmen seiner bescheidenen Möglichkeiten) drauf. Inklusive Panik und Gehabe.

Der zweite, ein Ara, schiebt alles auf “alte weiße Männer” und vergleicht TRUMP mit den Nazis. Er zitiert fehlerfrei TRUMP-Tweets und zitiert immer wieder die Mantras der ach so Weltoffenen, die jedoch Angehörige ihrer eigenen Ethnie (Weiße halt) hassen: "Wir sind bunt", "Wir wollen eine pluralistische Gesellschaft" (er weiß genauso wenig wie die großen Vorbeter, was das in der letzten Konsequenz bedeutet). CAROLA RACKETE beherrscht er aus dem FF (oder FfF?).

Der dritte schließlich, ein Edelpapagei geradezu adeliger Abstammung, mit dem Herzen eines Salonsozialisten, gibt der AfD die Hauptschuld am Zustand gleich der ganzen Welt (drunter macht er's nicht) und ergeht sich in entsprechenden Vernichtungsphantasien…Auf Sachsen will er "Napalm fallen sehen". Putzig, nicht wahr? "Sooo deutsch", nicht wahr, dass ich sooo stolz auf meine drei Tiere bin, ich nenne sie weder "Die drei Fragezeichen" noch "Die drei Ausrufezeichen", auch nicht "Die drei Stooges" oder "Die drei von der Tankstelle", sondern "Die drei Besserwessigeien".

Richtig, liebe Kinder! Demnächst fahre ich nach Stockholm, um mir meinen wohlverdienten Wissenschafts-Nobelpreis abzuholen…


(28.11.2019)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Konrad Knooshood).
Der Beitrag wurde von Karl-Konrad Knooshood auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.11.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Oma Millifee und ihre Enkel von Ingrid Hanßen



Oma Millifee ist eine betagte alte Mäusedame, welche so manches Abenteuer mit Ihren Enkeln erlebt. So erfährt ihr Enkel Sebastian zum Beispiel, wie giftig so ein Knollenblätterpilz ist und welch schlimme Bauchschmerzen er verursacht.

„Oma Millifee und ihre Enkel“ ist ein Lesebuch mit 4 kleineren Kurzgeschichten, das mit seinen vielen Bildern und Rätseln große und kleine Kinder zum Mitmachen einlädt, aber auch zum Nachdenken anregt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Science-Fiction" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Karl-Konrad Knooshood

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das wird noch doof von Karl-Konrad Knooshood (Sonstige)
Der Tod ist der engste Verbündete des Lebens von Daniel Polster (Science-Fiction)
Unterwegs und angekommen von Christa Astl (Reiseberichte)