Daniel Schäfer

Eclipse

Entfesselt war dieses Herz, entfesselt war es dank Ihrer Berührung, welche nicht flüchtig, nicht kurz und nicht belanglos gewesen war. Wiederkehrend, und gleichzeitig voller Spannung und beruhigend, einfach sicher.

Wie war es gekommen, daß eine Berührung sein Leben so vollkommen verändert hatte ? Gesehen hatten Sie sich in einem Café, in einer Diskothek oder auf einem Marktplatz, das spielte keine Rolle. Wichtig war nur, daß sie schon nach kurzer Zeit eine eigene Atmosphäre geschaffen hatten, welche sie gemeinsam gegenüber allem anderen separierte. So war es. Gewesen. Damals. Vor einer Woche. Gemeinsamer Schlag zweier Herzen.

Dieses Herz brannte, brannte lichterloh, ein Feuer der Liebe ? Feuer vernichtet, es schmerzt, unerträglich schmerzt es innen, außen, innen, es pulsiert, nicht nur das Herz, nein der Schmerz wogte, es hatte keinen Rhythmus, es war.

Ein brennendes Herz auf der Suche nach einem Vertrauten. Es war verzweifelt, das Herz, die Risse gekittet mit Zeit, die nun daraus hervorrann wie der Sand in der Uhr. Die Zeit verflog, verrann, nur die Flammen waren gemächlich, andächtig vor dem Opfer. Er starrte gebannt in den Spiegel, betrachtete das brennende Herz, betrachtete neugierig die Flammen in seinem Körper, der in Zeitlupe zu Belanglosigkeit zerfiel, Haare, Hände, verfallen. Er sah sich selbst brennen. Er schritt nicht ein. Es tat weh, aber er kannte den Schmerz. Er hatte sie verloren. Es schmerzte nur noch einmal. Einmal. Einmal. Und noch: einmal. Sie hatte gespielt. Er hatte an die Unendlichkeit geglaubt. Er spürte den unendlichen Schmerz. Die unendliche Flamme. Das nicht endende Licht. Es war gewesen. Herz. Zuhause. Intim. Nah. Gewesen.
Sie hatten es ihm eingebleut: Keine Nähe, kein Schmerz. Der Schmerz war wieder. Da. Bekannt.

Sein Körper lag am Boden. Er sah sich nicht mehr. Er war genau so wenig vorhanden wie sie. Gegangen. Man würde ihn finden, man hatte sie auch gefunden. Später. Es wurde schummrig.

Sie war er. Gewesen. Gemeinsam. Sie waren. Hier. Sie wollten überall, wollten immer, Unsterblichkeit als eines.
So sehr, daß sie die Unsterblichkeit suchten, sogar dort, wo sie nicht sein durfte. Nicht sein konnte. Es konnte nicht sein, denn sie war fort. Sein Herz, brennend. Er wollte folgen. Es wurde dunkel.

An die netten Menschen, die mir so liebe Worte zu meinen ersten Geschichten geschrieben habe und alle anderen, die dies lesen werden: Ich bin selbst mit der Geschichte nicht ganz zufrieden, irgendwie fehlt etwas (oder es ist etwas zu viel ?) Wäre da für Anregungen wirklich dankbar....

Daniel
Daniel Schäfer, Anmerkung zur Geschichte

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Daniel Schäfer).
Der Beitrag wurde von Daniel Schäfer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.11.2001. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Schneerosen: 24 Geschichten zur Advent- und Weihnachtszeit von Christa Astl



In der heutzutage so lauten, hektischen Vorweihnachtszeit möchte man gerne ein wenig zur Ruhe kommen.
Einfühlsame Erzählungen greifen Themen wie Trauer, Einsamkeit, Krankheit und Ausgrenzung auf und führen zu einer (Er-)Lösung durch Geborgenheit und Liebe. 24 sensible Geschichten von Großen und Kleinen aus Stadt und Land, von Himmel und Erde, die in dieser Zeit „ihr“ Weihnachtswunder erleben dürfen, laden ein zum Innehalten, Träumen und Nachdenken.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebesgeschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Daniel Schäfer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Beginn einer Blume von Daniel Schäfer (Surrealismus)
.....sich neu entdecken... von Ina Klutzkewitz (Liebesgeschichten)
Meine vergeudeten Lehrjahre von Karl-Heinz Fricke (Autobiografisches)