Rick Snil

Urlaub am See

Gibt es was schöneres, eine kleine Familie mit viel Freizeit und wenig Geld im fernen Land im Urlaub. Wir hatten diesen 2CV in grün den meine Frau selber gestrichen hat, in der Zeit wo ich mit meinen Freunden bei einem Autorennen war, ein richtiges Hippie Auto. Wir sind über die Brennerautobahn gefahren damit unser kleiner Sohn sofort etwas Monmentales von Österreich sieht, obwohl er erst einundeinhalb Jahre alt ist war er so beeidruckt dass er sofort in die Hose machte. Meine Geliebte hat ihn natürlich sofort auf der Motorhaube, zur Freude der vorbeifahrenden Urlauber, trockengelegt und wir fuhren bis Bozen ohne zu stoppen.
Nun fahren macht hungrig und so stopten wir bei einer Trattoria mit schönem Ausblick und bestellten eine Minestrone, ein Meiländer Schnitzel und ein Glas Wein für uns und eine Milch für unseren Filius. Wir sind weder erfahrene Eltern noch geübte Touristen und verstanden nicht warum wir eine ganze Flasche Wein geliefert bekamen aber tranken diese aus und wir bräuchten dringend eine Rast nach diesem opulenten Mal und so hatten die Wirtsleute Mitleid mit uns und brachten uns in ein Schlafzimmer und so schliefen wir bis zum Sonnenuntergang und setzten unsere Reise unter dem Applaus der kompletten Belegschaft fort.
Von Bozen bis zum Gardasee ist es eigentlich nicht weit wir hatten aber die ganze Zeit ein fürchterliches Gewitter und ich hatte mühe das Dach unseres Autos zu schliessen und so erreichten wir unseren reservierten Campingplatz erst um 3 Uhr in der Frühe und als ich gerade fertig war mit dem Zeltaufbau meinte meine Holde, dass sie und der Sohn im Auto schlafen werden da das Gewitter nicht aufhören wollte legten wir uns im Auto schlafen bis uns die ersten Strandgeher schon um 6 Uhr früh aufweckten und so beschlossen wir die nächsten Nächte in einem kleinen Hotel in der Nähe zu wohnen und das Zelt nur als Schattenspender für den Tag zu benützen.
Meine kleine hübsche Frau mit einem angeborenen Reinheitswahn hat in meiner Abwesenheit die Badewanne geputzt und als ich am nächsten Tag duschen wollte rutsche ich aus und wachte Stunden später im Krankenhaus auf mit einem Turban am Kopf und der Arzt meinte ich müsste zumindestens 2 bis 3 Tage zur Beobachtung im Spital bleiben. Am dritten Tag bezahlte ich die Krankenhausrechnung und wir reisten mit einem Loch in unserer Urlaubskassa ab.
Ist so ein Urlaub nicht schön.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Rick Snil).
Der Beitrag wurde von Rick Snil auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.12.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Paloma von Paul Riedel



Paloma ist eine geheimnisvolle Figur, die eine Faszination für Mode und ein altes Tagebuch hat. Paloma ist eine durch die dominante Mutter geprägte Frau, die sich ohne Hilfe durchkämpfen muss.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Abenteuer" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Rick Snil

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ich habe jetzt ein Auto von Rick Snil (Alltag)
Pilgertour nach Campostela...Teil II. von Rüdiger Nazar (Abenteuer)
Ein seltsames Erlebnis von Marion Bovenkerk (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)