Joe R.

Ein Nachgeschmack

Die Hyänen folgen den Schüssen in eine dunkle Gasse
und fleddern mit schaurigem Lachen
die noch immer röchelnden Reste einer nächtlichen Jagd.
Weit aufgerissen die Augen der Einen
während die der Anderen sich nun langsam schließen.
In die einsetzende Stille wagen sich entfernt Sirenen
die Sterne, Mond und Alles auf dem Weg
zu diesem Ort anheulen.
Der Himmel verschwimmt in den Pfützen
die wie kleine Inseln um zwei Körper liegen.
An den wenigen Fenstern sieht man Schatten
scheu erscheinen und verschwinden.
Die Zeugen wissen, ebenso wie die, die fragen
dass sie nichts sahen.
Allmählich füllt sich die Gasse mit drehenden Lichtern
mit schlurfenden Latschen, mit vagem Geflüster
und mit starrenden Blicken
die sich ertappt fühlend ganz schnell verstecken.
Nicht lange und ein schwarzer Wagen
bahnt sich seinen Weg durch alle Hindernisse.
Ehe dann Viele gehen
werden die Zwei, schon jetzt beinah vergessenen
bedeckt, getragen und geschoben.
Wie ein schwerer Vorhang
schließen sich dunkle Türen.
Vom wieder einsetzenden Regen
wird nach und nach das skurrile Publikum vertrieben.
Noch wenige Notizen dann verlassen auch
die letzten Augenpaare diese dunkle Bühne.
Es bleibt ein Nachgeschmack
von etwas Kreide, schlechten Träumen
und von dem Wunsch, dass diese Nacht vergeht...

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Joe R.).
Der Beitrag wurde von Joe R. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.01.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Dicke Enden von Volker König



Einen Augenblick hatte die Welt ganz anders ausgesehen ... Tiefer, einfacher.
Ein Adventskalender mit 358 Türchen, ein Prost! in die Weiten des Alls oder ein Pfirsich, der nach dem Sinn des Lebens sucht.
Eine haarsträubende Sammlung aus Texten und Zeichnungen, der man gelassen entgegenblicken sollte.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Krimi" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Joe R.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Lotto-Super-Gau, 2017 von Joe R. (Sonstige)
Das Verhör von Klaus-D. Heid (Krimi)
Witz und Dialekt von Margit Kvarda (Humor)