Klaus Mallwitz

News to go 4

Kersbach
Eine Straßenbahn der Linie 185³ (zugelassen für 65 Personen, unabhängig von Geschlecht, Alter und Glauben, mit einer Mindestlänge von je 34,6 Zentimetern und einem Gesamt-Maximalgewicht von 649 Tonnen, 39 Pfund und 649,99828 Gramm) verletzte sich heute Vormittag in Kersbach bei einem Kopfsprung vom 10cm-Brett im frohsinnschaffenden Freibad Halb-Süd/Halb-Ost so sehr, dass sie noch am Unfallort ihren Verletzungen erlag.
Wie durch ein Wunder blieben die im Schwimmbecken schwimmenden 14 Menschen (acht Erwachsene und sechs Kinder), 49 Tiere (14 Aale, zwei Tiger, ein Nashorn, 30 Tintenfische und zwei Krokodile), fünf Omnibusse (zweimal die Linie 19, je einmal die Linien 2, 5 und 26) und zwei weitere Straßenbahnen (eine Linie 4 zum Quadrat und eine Linie 7) weitgehend fröhlich.
Mit dem maskierten Schrecken davon kamen übrigens auch alle Insassen besagter Unglücksstraßenbahn, nämlich der blonde, unverheiratete Straßenbahnfahrer Horst B. (33) und 174 Fahrgäste, darunter 25 Mal eine Gudrun, 16 Mal eine Marion, ein Ali, zwei Cletusse, ein Gerd, 58 Mal ein Peter und immerhin 44 Mal eine Anne-Marie.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Mallwitz).
Der Beitrag wurde von Klaus Mallwitz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.01.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Glückliche Pferde von Elisabeth Drescher-Ferstl



Dokumentiert mit einzigartigen Bildern ausgelassen spielender Hauspferde, ihrer Lebensfreude und ihrem Bewegungsdrang zeigt dieses Buch in Wort und Bild „Glückliche Pferde“.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Klaus Mallwitz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

ntg von Klaus Mallwitz (Satire)
+ KREUZ + WEISE + von Siegfried Fischer (Satire)
Menschen im Hoftel VI von Margit Farwig (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)