Felicia Rüdig

Maximianopolis in Rhodope

Maximianopolis in Rhodope ist ein Titularbistum der römisch-katholischen Kirche. Der dazugehörige Bischofssitz befindet sich in Thrakien, das am Schwarzen Meer liegt.

Herr Bischof! Herr Bischof!

Ja, Herr Diakon?

Wir haben ein Problem mit einem unserer Priester, den Gemeindepfarrer von Walhausen.

So? Welches denn?

Er ist hoffnungslos in eine Frau aus der Gemeinde verliebt.

Dieser Perversling. Er ist weder homosexuell noch Kinderschänder!

(kirchliches Amtsblatt)

Pater Dankwart war bislang Gemeindepfarrer in Walhuasen; das liegt bekanntlich am Niederrhein, in der Nähe von Neukirchen-Vluyn.
 

 
Pater Dankwart macht nun beruflich Karriere. Er wird Titularbischof von Maximianopolis in Rhodope - um diese ehrenvolle Aufgabe erfüllen zu können, wird er von seinen gemeindlichen Aufgaben entbunden und als Assistenzsekretär des Bischofs von Düsseldorf (mit Sitz in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt) eingesetzt.
 
Er hat dort kirchengeschichtliche Aufgaben zu erfüllen. So soll er eine Chronik des TItularbistums erstellen. Schließlich handelt es sich bei seinem Amtsbezirk um eines jener untergegangenen Bistümer, über die eigentlich nichts bekannt ist. "Und das soll sich ändern," betont Bischof Franz Xaver Feuchtlappen, sein Dienstvorgesetzter. "Angesichts der vielen Titularbistümer, die es gibt, könnte ich noch viel mehr Assistenzsekretäre gebrauchen. Ich möchte schließlich etwas der Islamisierung des Abendlandes entgegensetzen."

(örtliche Tageszeitung)

Helle Empörung herrscht in der katholischen Kirchengemeinde "Heiliges Herz Jesu". Pater Dankwart ist dort sehr beliebt. "Nur weil er sein Herz an eine Frau verloren hat, ist er nicht herzlos geworden," urteilen viele Gemeindeglieder. "Es macht ihn sogar sympathisch. So kann er mit praktischem Wissen bei familiären Problemen helfen."

Wer sein Nachfolger werden wird, stand bei Redaktionsschluß noch nicht fest.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Felicia Rüdig).
Der Beitrag wurde von Felicia Rüdig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.01.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Geschichten und Gedichte aus dem Wald. von Eveline Dächer



(Für Kinder von 3 - 9 Jahren)

Hier gibt es Gedichte und Geschichten von Bäumen, Blumen, Pflanzen, von Fuchs und Hase, von Spinnen,+ Käfern, Raupen + Schmetterlingen, Ameisen, Eulen, Fledermäusen, von Gnomen und Elfen, kurz alles was im Wald so kreucht und fleucht , wunderschön mit Wunsch- und Traumbildern illustriert.
Es ist so ein liebens - und lesenswertes Büchlein geworden, dass nicht nur Kinder ihre Freude beim Lesen haben werden.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Felicia Rüdig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Fachkraft Beauty von Felicia Rüdig (Sonstige)
MANCHMAL GIBT ES NOCH KLEINE WUNDER von Christine Wolny (Sonstige)
Berlin ist die einzige Stadt... für Ingrid Grote von Kerstin Köppel (Erinnerungen)