Klaus Mallwitz

So geht Werbung

Ist das wahr?
 
Ist das wirklich wahr?
 
Ihr Deckel vom Fotoalbum ist einfarbig?
 
Kein Problem!
Gewinnen sie einfach zwei Filzstifte, einen roten und einen blauen.
Sie entscheiden, welchen Sie benutzen, um Ihr Fotoalbum attraktiver zu machen! Sie allein!
 
Nun zu Ihren Gewinnen, die wir Ihnen garantieren:
 
1.
- Einen Filzstift in der Farbe Rot: Wenn Sie einen roten Strich auf den Deckel Ihres Fotoalbums haben möchten, nehmen Sie als erstes die Kappe vom roten Filzstift und legen diese links neben das Album. Wenn dann die gleich näher beschriebene Aktion erledigt ist, werfen Sie einfach Ihren Blick ein wenig nach links. Sobald Sie die Filzstiftkappe dort entdeckt haben, greifen Sie nach ihr und setzen diese wieder auf den Stift auf. Und nun kommen wir zur näheren Beschreibung der Aktion:
Nehmen Sie den von der Kappe befreiten, also Ihren roten Filzstift in die rechte Hand. Falls Sie ein Linkshänder sein sollten, nehmen Sie diesen farbenprächtigen Stift einfach wie selbstverständlich in die linke Hand. Und schon geht´s los! Die Hand, in der sich Ihr von uns gewonnener Filzstift befindet, schwingt sich über den Deckel des Fotoalbums und sinkt dann langsam hinab, direkt auf den Deckel. Dort angekommen, ziehen Sie den Stift nach links, nach rechts, hinauf und hinunter. Die Reihenfolge der Richtungen bestimmen Sie allein! Sie können auch mit der Abwärtsbewegung beginnen, dann nach links schwenken, anschließend noch einmal abwärts, dann hoch, dann nach rechts, dann versuchen Sie, einen Kries hinzubekommen,… Hui, da spüren Sie schon mit den Augen, dass sich da auf dem Deckel Ihres Fotoalbums etwas tut.
Überall, wo Sie persönlich mit dem Filzstift hingefahren sind, sehen Sie jetzt die Strecke, die Sie hinterlegt haben. Es ist dieser rote Streifen. Kontrollieren Sie ruhig! Falls Sie keine rote Linie sehen, dann haben Sie den falschen Filzstift genommen. Aber das ist halb so schlimm. In dem Falle nehmen Sie die Fotos aus dem Album heraus und kleben Sie diese in ein anderes farbloses Album hinein. Achten Sie dabei, dass Sie die Fotos richtig herum hinein kleben. Das Bild darf nicht unten sein!
Wenn Sie das getan haben, nehmen Sie einfach noch einmal den von uns gratis erhaltenen Filzstift und versuchen es noch einmal, was ich Ihnen soeben mitgeteilt habe. Zur Erleichterung können Sie einfach den Blick noch mal etwas nach oben richten. Ungefähr 25 Zeilen oberhalb dieser Zeile, die Sie jetzt gerade lesen, steht links der Begriff „Einen“. Der ist fett geschrieben, also so: „Einen“. Kontrollieren Sie dann den darauf folgenden Begriff. Lautet er „Filzstift“, und ist er auch fett geschwollen, dann lesen Sie ruhig ganz beruhigt weiter (da können Sie gar nichts falsch machen!) und bebildern dabei ihr blasses Fotoalbum, in dem die Fotos sich mittlerweile wohlfühlend eingerichtet haben. Ihr Album wird es Ihnen danken.
 
2.
- Einen Filzstift in der Farbe Blau: Wenn Sie einen blauen Strich auf dem Deckel Ihres Fotoalbums haben möchten, nehmen Sie als erstes die Kappe vom…na? Von wem oder was? Sie ahnen es, und es ist richtig so: Sie nehmen die Kappe vom blauen Filzstift ab. Im Grunde ist es die gleiche Zeremonie wie diejenige, die Sie ja jetzt schon im Hinblick auf die rote Färbung kennengelernt haben. Und wo legen Sie die Kappe vom blauen Filzstift nun ab? Na? … Links neben das Album! Klar! Und dann? Was geschieht dann? Sie schwenken den Blick zur Kappe? Nein, noch nicht! Erst kommt die Aktion, mit der Sie Ihr Album bläulichen. Sie nehmen hierfür den von der Kappe befreiten Filzstift in die rechte Hand. Falls Sie ein Linkshänder sein sollten, nehmen Sie den Stift einfach wie selbstverständlich in die linke Hand. Und schon geht´s los! Die Hand, in der sich Ihr von uns gewonnener Filzstift befindet, schwingt sich über den Deckel des Fotoalbums und sinkt dann langsam hinab, direkt auf den Deckel. Dort angekommen, ziehen Sie den Stift nach links, nach rechts, hinauf und hinunter. Die Reihenfolge der Richtungen bestimmen Sie allein! Sie können auch mit der Abwärtsbewegung beginnen, dann nach links schwenken, anschließend noch einmal abwärts, dann hoch, dann nach rechts, dann versuchen Sie, einen Kries hinzubekommen,… Hui, da spüren Sie schon mit den Augen, dass sich da auf dem Deckel Ihres Fotoalbums etwas tut.
Überall, wo Sie persönlich mit dem Filzstift hingefahren sind, sehen Sie jetzt die Strecke, die Sie hinterlegt haben. Es ist dieser blaue (!) Streifen. Kontrollieren Sie ruhig! Falls Sie keine blaue Linie sehen, dann haben Sie schon wieder den falschen Filzstift genommen. Aber das ist halb so schlimm. In dem Falle nehmen Sie die Fotos aus dem Album heraus und kleben Sie diese noch einmal in ein anderes farbloses Album hinein. Achten Sie dabei darauf, dass Sie die Fotos richtig herum hinein kleben. Das Bild darf nicht unten sein! Falls es doch einmal passieren sollte, drehen Sie es einfach um. Falls Sie volljährig sind, gelingt es Ihnen auf Anhieb.
Wenn Sie das getan haben, nehmen Sie einfach noch einmal den von uns gratis erhaltenen Filzstift, vielleicht diesmal wieder den roten, und versuchen Sie es noch einmal, was ich Ihnen soeben mitgeteilt habe. Zur Erleichterung können Sie einfach den Blick noch mal etwas nach oben richten. Ungefähr 26 (!) Zeilen über dieser Zeile, die Sie jetzt gerade lesen, steht links der Begriff „Einen“. Der ist fett geschrieben, also so: „Einen“. Es ist ganz überraschend der erste Begriff auf dieser Seite. Er befindet sich direkt im Anschluss an eine 2 und einem Punkt hinter der 2. Kontrollieren Sie nun den darauf folgenden Begriff, also den Begriff hinter der „2“ mit ihrem Punkt. Lautet er „Filzstift“, und ist er auch fett geschwollen, dann lesen Sie ruhig ganz beruhigt weiter (da können Sie gar nichts mehr falsch machen!) und bebildern dabei ihr blasses Fotoalbum, in dem die Fotos sich mittlerweile wohlfühlend eingerichtet haben. Ihr Album wird es Ihnen danken.
 
Falls auch Ihr dritter Anlauf erfolglos bleiben sollte, probieren Sie es doch einfach mal mit einem ganz anderen Filzstift aus. Zur Auswahl haben wir für Sie ein farbiges Set zurückgelegt. Es enthält sogar vier Filzstifte in den Farben hellgrau, dunkelgrau, hell-weiß und dunkel-weiß. Dieses für Sie ausgesuchte Set kommt gerade zur rechten Zeit. Jetzt gibt es kein Zurück mehr! Für nur 82,99 Euro erhalten Sie es gratis zugeschickt, und das besondere EXTRA ist selbstverständlich dabei:
 
Für alle vier Stifte legen wir eine Gebrauchsanweisung dazu! Kostenlos! Spenden dürfen Sie selbstverständlich. Es muss keine große Spende sein. Wir nehmen auch 100 Euro-Scheine an, gerne auch weniger als ein Dutzend davon, vor allem dann, wenn Sie ein paar Fünfziger hinzulegen. Und wir haben erfahren, dass Sie gar nicht knauserig sind! Der eine oder andere Zwanziger ist Ihnen auch nicht das Wichtigste!
Und nicht vergessen: Falls Sie Ihrer Schwiegermutter einen Gefallen tun wollen, schenken Sie Ihr ein solches Set. Es geht ganz einfach. Sie rufen an oder kreuzen auf beiliegendem Zettel an, wie viele Sets Sie gerne haben möchten.
Einfacher geht’s nicht!
So geht EINFACH EINFACHER! – weil´s einfach „einfach“ ist.
 
Zum Abschluss das Versprechen von uns für SIE:
Falls Sie auch nur einen einzigen Stift oder gar ein ganzes Set weniger erhalten sollten, als Sie bestellt oder gewonnen haben, dann senden wir Ihnen die fehlenden Stifte und Sets zur attraktiven „Zu-Spät-Ausgabe-Gebühr“ in Höhe von nur
69,99 Euro/pro Stift innerhalb von vier Wochen zu. Gebrauchsanweisungen erhalten Sie pro in Schutzpapier eingewickelten Stift sogar in dreifacher Ausführung, gratis und in nur mit Gewalt zerstörbaren Blechdosen verpackt, direkt vor Ihre Haustür.
 
Hinweis:
Für die Zerstörung von Blechdosen besitzen wir einen Hammer, den wir für
22,99 Euro/Stunde gerne ausleihen.
Anfahrt: gratis (gilt sogar noch bis morgen Vormittag, 03:30 Uhr!)
Rückfahrt: 18,00 Euro.
 
Unsere Erwartung an Sie:
Sollten Sie versehentlich einen Filzstift zu viel erhalten haben, senden Sie ihn gefälligst sofort zusammen mit einer Kleinigkeit, vielleicht mit einem ungebrauchten Zahnstocher oder einem frischen 1.000-Euro-Scheinchen zurück. Ihr hierfür eingesetztes Porto erstatten wir aufgrund unserer Kollegialität in Höhe von 12,9% innerhalb von maximal drei Jahrzehnten.
Wir erwarten hierfür keinen Dank. Uns macht Schenken Spaß!
 
Falls Sie versehentlich einen gelben oder rosafarbenen Filzstift bekommen haben, legen Sie diesen bitte ganz vorsichtig in die blaue oder gelbe Mülltonne. In den Glascontainer haben solche Stifte nichts zu suchen! Aber Sie wissen das sicher schon. Sie sind volljährig und entsprechend intelligent. Wie wir auch.
Danke!
 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Mallwitz).
Der Beitrag wurde von Klaus Mallwitz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.01.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Sehnsucht fliehend Licht: Gedichte von Bernd Herrde



In seinem sechsten Gedichtband zeigt sich Bernd Herrde wieder als Meister der Poesie. Wunderschöne, lebenskluge und herzenswarme Gedichte reihen sich wie Perlen auf einer Kette und ziehen den Leser in ihren Bann.

Bernd Herrde, geboren 1946 in Dresden. Erlernter Beruf Binnenschiffer bei der Fahrgastschifffahrt Dresden, später Studium von Kultur- und Kunstwissenschaft an der Universität Leipzig und von 1980 bis 2011 Konservator im Museum für Sächsische Volkskunst.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Klaus Mallwitz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

News to go 5 von Klaus Mallwitz (Satire)
‚Mehmet’ ist wieder da! von Klaus-D. Heid (Satire)
Kolumbus Aufsatz vom Karli von Margit Kvarda (Humor)