Andreas Rüdig

Rosa Pudel

Rosa Pudel sind Männer, die unter der Knute von Frauen stehen und sich für den Feminismus stark machen. Ihr weibliches Gegenstück: die blauen Pinscher. Diese Frajen ordnen sich den Herren der Schöpfung (also den Männern) unter und unterstützen die Männerrechtsbewegung.

Es ist soweit!
Macht den Mund bereit
wir verhauen
alle Frauen,
die nur ihre Rechte kennen
denn sie flennen
wenn der Mann befiehlt
das ist so eingestiehlt
in dem Erbesgut
das treibt mich zur Wut
ich sag´ ganz unbeschwert:
Frauen an den Herd!
Kinderkriegen ist ein Talent
Oder? Ich hab`s nicht verpennt!


Ich liebe meine Frau. Ja, wirklich, von ganzem Herzen. Und das schon seit Sandkastentagen. Sie gehorcht mir, nicht nur im Haushalt und im sexuellen Bereich. Auch in der Öffentlichkeit steht sie immer einen Schritt hinter mir - so, wie es sich gehört und ich es mag.

Oh, dieser Schlumpf,
spürt er es nicht dumpf?
daß ich ihn belüge
und betrüge
ja, es ist wahr:
`ne Domina ich immer war
ich leite ihn,
wenn ich ihn bedien´.
dann ist er zufrieden
und er hat sich entschieden
er ist dann meiner Meinung
das führt nicht zur Scheidung.

Oh Sigismund, Sigismund, Sigismund, du Ärmster. Glaubst du das wirklich alles, ws du da sagst? Merkst du nicht, daß ich, Walburga, deine dir angetraute holde Weiblichkeit, in Wahrheit die Hosen anhabe? Ich bin doch deine Domina gewesen, ehe ich dich geehelicht habe! Glaubst du wirklich, daß ich mich seitdem unterordne? Ich nutze doch nur deine Trägheit, Faulheit und Verwöhntheit aus, um dich unbemerkt zu dirigieren.

 

Natürlich weiß ich das. Ich genieße dein Betüddeln, um mir die nächste Attacke gegen den Feminismus auszudenken.


(Preisverleihung)

Und der Gewinner ist ... Sigismund. Er bekommt die goldene Eichel für den erfolgreichsten Männerrechtler. Der Grund dafür ist schnell beschrieben.

Walburga heißt seine Ehefrau. Einst seine (bezahlte) Domina, ist sie inzwischen zu einem Vorzeige-(blauen)Pinscher mutiert. Es hätte schon gereicht, sie Kinder erziehen zu lassen und an den Herd zu schicken. Sigismund läßt sich gerne mit den Worten "Heute ist sie handzahmm" zitieren.


(Internettagespresse)

Blamage für das Festkomitee "Pinscher-Preis". Sigismund wurde in diesem Jahr als "bester Kämpfer gegen den Feminismus und rora Pudel" ausgezeichnet.

Jetzt sind Videos aufgetaucht, die ihn in eindeutiger Pose beim Liebesspiel mit seiner Frau zeigen. Die Bilder sind neueren Datums und zeigen, wie sie ihn in dominanter Sadomaso-Manier kommandiert und ihn am Ende zureitet. Eindeutiger kann Scheinheiligkeit nicht aussehen!


(Sigismund schäumt)

Ich bin der Herr inm Hause! Ich habe die Hosen an. Ich! Ich! Ich!


(Gegendarstellung im Internet)

Die Darstellung meiner unterwürfigen Sadomaso-Spiele ist gefälscht. Da hat sich offentsichtlich ein Schauspieler bereiterklärt, meine Rolle zu übernehmen. Mein Original-Gemächt ist deutlich männlicher und damit hübscher. Ich spritze anerkanntermaßen mehr. Und Walburga hat bestätigtermaßen all´ ihre Dominatechniken verlernt!


(Kommentar des Moderatos)
 

Es steht 1:1-Unentschieden zwischen Pudeln und Pinschern. Wir dürfen gespannt sein, wie es weitergeht.


(Demonstation vor dem Haus von Sigismund)

"Nieder mit den Pinscherinnen!" steht auf den Plakaten, oder: "Pro Weiberherrschaft!", "Feminakratie!", "Männer abschaffen!". Da fliegen plötzlich Eier und Tomaten in Richtung Frauenrechtler und es kommt zu wüsten Prügeleien...

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Andreas Rüdig).
Der Beitrag wurde von Andreas Rüdig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.02.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Weihnachtszeit von Elfie Nadolny



Die Weihnachtszeit: Bebilderte Gedichte und Geschichten rund um die Weihnachtszeit.
Herausgeber: Elfie und Klaus Nadolny.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Andreas Rüdig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Fachangestellter für Bäderbetriebe von Andreas Rüdig (Sonstige)
Pilgerweg...letzte Episode von Rüdiger Nazar (Sonstige)
Die Traumfrau von Ingrid Drewing (Liebesgeschichten)