Wolfgang Scholmanns

Wo das Verlangen blüht

Der frühe Herbstmorgen schenkt mir den Duft des nahen Waldes

und ein wunderbares Glücksgefühl bewegt meinen Geist.

Durch dünne Schleierwolken blinzelt die aufgehende Sonne,

wirft ihr zartrotes Seidentuch auf die noch schlafenden Felder.

Bizarre Gebilde, die Spinnen in Gräser und Sträucher gewebt haben,

sind mit kleinen Perlchen geschmückt die, wenn sie einen Sonnenstrahl einfangen,

ihr farbenfrohes Lachen in die Welt schicken.

Der Atem des Flusses ist an diesem Morgen nur ein zarter Nebelhauch,

der das leise Plätschern der Wellen begleitet.
Ich setze mich auf die rote Holzbank, die mich schon ganz oft zu einer Rast eingeladen hat.

Gedanken wandern zum gegenüberliegenden Ufer.

Der Fluss erzittert und zarte, liebliche Klänge erzählen vom ewigen Schwur.

Leise erklingt unser Lied, umklammert mein Herz und ich spüre,

dass wir uns nie so weit von einander entfernen, dass wir nicht beisammen wären.

Kein Fluss, der Trennung bedeutet,

kein Schlaf im Auge der Zeit, in dem das Verlangen blüht.

 

copyright by Wolfgang Scholmanns 2008

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wolfgang Scholmanns).
Der Beitrag wurde von Wolfgang Scholmanns auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.02.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Wolfgang Scholmanns:

cover

Gedankenreisen (Anthologie) von Wolfgang Scholmanns



von Mona Seifert, Markus P. Baumeler und 16 weiteren Autorinnen und Autoren,

Worte rund um das Leben und die Liebe mit wunderschönen handgezeichneten Skizzen zu Texten, Gedichten und Gedanken. Werke von 18 Autoren und Künstlern des Forums Gedankenreisen (http://31693.rapidforum.com) in einer zauberhaften Anthologie.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erinnerungen" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Wolfgang Scholmanns

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Flehendes Schweigen von Wolfgang Scholmanns (Krimi)
Berlin ist die einzige Stadt... für Ingrid Grote von Kerstin Köppel (Erinnerungen)
Der Reiher und der Goldfisch von Margit Farwig (Tiergeschichten)