Sonja Soller

Der Liebe wegen......

Die Reise war lang bis hierher,
mit dem Schiff kam er über das Meer.
Amerika hatte Soldaten geschickt,
zu Hilfe, vor langer Zeit.
Der Krieg war aus, wollte nicht mehr nach Haus.

Der Liebe wegen, war er hier geblieben.
Als Soldat kam er ins Land
ein Fremder, der seine Liebe hier fand.
In seinem Ort er wohl bekannt,
die Frau immer an seiner Seite, die er damals hier fand.

Zufrieden mit dem was sie geschaffen,
dunkle Schatten konnten sie nicht treffen,
zwei Nationen , die zusammengehalten,
auch in schwierigen Zeiten.
Inzwischen schlohweiß das Haar,
ihre Liebe und Zuneigung unverkennbar,
weitergegeben an die Kinder, Enkel, Urenkel, eine ganze Schar sogar.

 

 

28. 02. 2020 © Soso

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Sonja Soller).
Der Beitrag wurde von Sonja Soller auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 28.02.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Unser Literaturinselchen - An vertrauten Ufern von Elfie Nadolny



Bebilderte Gedichte und Geschichten von Elfie und Klaus Nadolny

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Einfach so zum Lesen und Nachdenken" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Sonja Soller

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Träumereien von Sonja Soller (Leben mit Kindern)
Heut ist mein Tag von Martina Wiemers (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)
Abschied von einer Großstadt. von Ulla Meyer-Gohr (Trauriges / Verzweiflung)