Patrick Wagner

Anekdote zur Steigerung der Arbeitsmoral

Es war einmal ein Millionär, der döste in der Sonne. Da kam ein Tourist vorbei und knipste mehrere Fotos. Weil der blöde Fotoapparat so laut war, wurde der Millionär wach. Er fragte, warum sein blöder Apparat so laut sei. Der Tourist antwortete darauf, dass er immer noch den alten Fotoapparat von seinem Vater hatte. Schließlich müsse er sparen und könne sich keine Digitalkamera leisten. Schließlich habe er große Träume und für die müsse er sparen. Der Millionär lehnte sich herüber zu dem Touristen und fragte, wie denn seine Träume aussähen. Der Tourist antwortete, dass er eine Firma gründen wolle in einem Bereich, der ihn wirklich interessiere. Er wolle richtig viel Arbeit und Herzblut hineinstecken und sein Leben sinnvoll nutzen. Nun, sagte der Millionär, wie viel habe er denn schon geschafft? Der Tourist antwortete, dass er plane, seine Träume zu verwirklichen, wenn er sich wirklich sicher sei, dass die Idee tragfähig ausgearbeitet sei. Er wisse aber noch nicht, wann dieser Zeitpunkt käme. Der Millionär schaute aufs Wasser und sagte, wann denn der richtige Zeitpunkt sei. Der Tourist kannte keine Antwort auf diese Frage. Da erzählte der Millionär von der Geschichte, wie er mit nur einhundert Euro ein großes Unternehmen mit mehreren Mitarbeitern aufbaute und seine Träume nicht nur wahrmachte, sondern jeden Tag lebte. Er meinte, man müsse nur anfangen. Der Tourist nickte, bedankte sich für das Gespräch und verließ den Strand. Der Millionär schaute ihm hinterher und fragte sich, wie sich dieser Lappen überhaupt einen Urlaub leisten konnte.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Patrick Wagner).
Der Beitrag wurde von Patrick Wagner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.04.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Tal der gebrochene Puppen: Die Muse von Paul Riedel



Myrte nach Jahren Arbeit als Kunsthändlerin organisiert das Jubiläumsfeier einer Galerie und erprobt sie ein neues Konzept, um ihre Konkurrenten zu überholen. Nur eine Muse kann sie retten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Einfach so zum Lesen und Nachdenken" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Patrick Wagner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Umwelt verträgt mehr! von Patrick Wagner (Satire)
Was ist Glück von Norbert Wittke (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)
Ein Morgen, wie fast jeder andere von Monika Hoesch (Impressionen)