Marco Werner

Spiegel deiner Seele



Die Augen sind das Tor zur Seele.
Die bunte Welt, wird massgeblich über unser komplexes Sinnesorgan wargenommen.
Als elektrischer Impuls über den Sehnerv, wird im Gehirn in Millisekunden ein Bild erzeugt und unmittelbar
zu Emotionen verarbeitet, die sich dann wieder in unserer Augenpartie wiederspiegeln.
"der Spiegel zur Seele"
Es fällt mir schwer, diese warmen, bernsteinfarbenden, ein wenig mandelförmigen Augen loszulassen.
Sie bringen meine Augen ebenfalls zum glänzen, wie die eines kleinen Jungen vor dem Christbaum.
Hab ich Zugriff auf deine Seele? Lässt du mich in dein Zentrum? In dein Herz?
Unsere Hände berühren sich sanft. Wir trinken Wein, reden, flirten, mit feurigen Blicken.
Die Gespräche sind offen.
Hier oben in dem kleinen, gemütlichem Bergrestaurant.
Der Anfang einer schönen Liebesgeschichte?
Deine funkelnden, feurigen Augen halten mich fest in unserem kleinem Kosmos.
Ich will hier bleiben, in diesem Moment, für Immer...Nur wir zwei in unserer Liebeskugel.
Gibt keine Probleme, kein Stress, kein müssen. Nur dich und deine zarte Haut und deine Küsse und deine lieben Augen.
Geliebt und verstanden zu werden, das essentielle Grundbedürfnis unserer menschlichen Spezies.
Erleuchtung der Herzregion.
Der Anfang einer grossen Liebe?
Der Anfang eines riesen Dramas?

Der Anfang vom Ende...

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Marco Werner).
Der Beitrag wurde von Marco Werner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.04.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gedankenströme: Geschichten und Erinnerungen - zum Nachdenken und Innehalten von Heinz Werner



Kennen wir Heimat, was bedeutet dieser Begriff für moderne Nomaden und Kosmopoliten? Wo und was ist Heimat genau?
Haben wir nicht alle schon Zeichen übersehen oder falsch gedeutet, sind wir in der Lage, uns in hektischen Zeiten fallenzulassen, deuten wir Gesichter richtig? Vermutlich lächeln wir noch heute über bestimmte Begegnungen auf Reisen irgendwo auf der Welt, oder sie beschäftigen uns noch immer. Reisen bildet nicht nur, jede Reise prägt uns, öffnet den Blick für andere Menschen, Kulturen und ihre ganz eigenen Herausforderungen.
Gedankenströme beschreibt genau solche Momente – mal länger, mal ganz kurz – die uns zum Nachdenken zwingen und uns innehalten lassen. Es geht um Besinnliches und um Augenblicke, die jeder von uns kennt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Romantisches" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Marco Werner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Floh von Marco Werner (Liebesgeschichten)
Olga der Marienkäfer von Matthias Brechler (Romantisches)
Ein Kind schreibt an Obama von Rainer Tiemann (Zauberhafte Geschichten)