Marco Mohr

Ich bin viel mehr als meine Sucht

Vor einigen Jahren habe ich über meine Sucht geschrieben. Über eine Webseite, über Frauen und ihren Shows.
Über mein problematisches Verhalten. In der Zwischenzeit ist jedoch viel passiert.

Nicht nur eine Therapie hat mir geholfen, sondern auch die Erkenntnis, das ich viel mehr bin, als diese Sucht.
Ich durfte die Erfahrung erleben, wie die Realität mit Frauen sich anfühlt. Was es bedeutet, verliebt zu sein.

Für eine Zeit lang hatte ich eine Freundin. Während dieser Zeit gab es nur die eine. Die Webseite, die Frauen und ihre Shows waren mir völlig egal.
Es gab nur die eine Frau, an die ich denken musste. Tag und Nacht. Es war ein Gefühl der Verliebtheit, nicht der sexuellen Befriedigung wie bei den Shows. Ich wollte einfach nur bei ihr sein.

Als sie einmal bei mir übernachtete und ich morgens aufwachte während ihr Kopf auf meiner Brust lag und sie sich an mich schmiegte.
Das war das schönste Gefühl, der schönste Moment den ich bisher hatte. Viel schmerzhafter war es dann, als die Beziehung aus diversen Gründen in die Brüche ging.

Umso größter ist die Sehnsucht in mir, irgendwann wieder so etwas erleben zu dürften. Echte Nähe, echte Gefühle. Nicht irgendeine Show im Internet.
Das kann und wird nie ein Ersatz werden, sondern nur eine Irrfahrt, die mit der Realität nicht viel gemein hat.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Marco Mohr).
Der Beitrag wurde von Marco Mohr auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.05.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Wilder Mohn von Jutta Maria Santler



"Wilder Mohn" ist eine kleine Sammlung von Gedichten, die die Autorin seit ihrer Jugendzeit geschrieben hat. Unterschiedliche Themen, v.a. betreffend Beziehungen, wurden darin aufgegriffen, um das, was zum Leben gehört wahrzunehmen, auszudrücken und neue Einsichten und Kräfte zu gewinnen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sucht" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Marco Mohr

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Immer wieder und wieder von Marco Mohr (Sucht)
But it feels so right... von Manuela Schneider (Sucht)
Der (T)Raumbaum . von Silvana Hoffmann (Zauberhafte Geschichten)