Carolin Gimpl

Silvester

Silvester.
Der letzte Tag des Jahres.
Versunken in Gedanken über Momente die vergangen sind. Die Guten wie die Schlechten. Mit Feuerwerkskörpern versuchen wir die weniger Schönen in die Luft zu jagen. In der Hoffnung diese vergessen zu können, während wir zusehen wie Funken sprühen und über uns zerbersten.
Das Ergebnis sind schillernde Farben. Die Nacht wird zum Tag. Die deprimierenden Gedanken zu hoffnungsvollen, welchen wir Jahr für Jahr neue Chancen geben.
Die Liste ist endlos, unsere Motivation dafür zu wenig. Wir schieben zu viel auf, vertreiben uns den Tag mit Dingen die belanglos sind.
Wo ist das Ende des Tunnels? Die Neugierde, die uns übermannt.
Das Entdecken der Welt, Lernen von Sprachen, Bereisen von Städten und Ländern.
Was hat oberste Priorität?
Das Ausbrechen aus der Normalität?
Das Leben unbeschwert und in freien Zügen leben?
Unsere Aufgabe ist es nicht zu existieren, das tun wir sowieso.
Wir sollen unser Leben in den buntesten Farben des Regenbogens gestalten und
so viele Fehler machen, wie nur möglich
Denn daran wachsen wir, daran werden wir zu den Menschen, die wir schlussendlich,
ganz tief in unserem Herzen sind
Zu 100 Prozent wir, zu 100 Prozent großartig und einmalig.


 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Carolin Gimpl).
Der Beitrag wurde von Carolin Gimpl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.05.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

ESSENZEN von Sabine Fenner



Mit ihrer Lyrik-Edition "Essenzen" bringen die Autoren ein Buch heraus, deren Texte die Kernaussage ihres Schaffens in Schriftform belegen.

Konzentrierte Auszüge ihrer Textvarianten, die zeitgenössische Gegenwartslyrik darstellen und zum größten Teil noch nicht veröffentlicht wurden.

Diese Präsentation ihrer Werke soll viele Menschen ansprechen und sie hoffen, gerade mit dieser ganz speziell zusammengetragenen Lyrik einen Einblick in ihre „Welten“ zu vermitteln.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedanken" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Carolin Gimpl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Liebe? von Petra Virbinskis (Gedanken)
Nur ein Stein - Lebendige Gedanken zur toten Materie von Christa Astl (Gedanken)