Francois Loeb

WOLKENDEUTER

Was Kleinanzeigen alles verbergen zu erfahren in meiner Wochengeschichte:

‘Wolken betrachten? Wolkendeuten! Das neueste Horoskop mit Eintretensgarantie! Sich melden unter mail: wolkendeuter@232323.com’

Diese Kleinanzeige zieht meine linke Pupille magisch an. Die rechte wehrt sich. Abwehrschlacht verloren. Linke hat erobert. Also muss ich schreiben. Nehme mein Smart Phone. Rasend schnelle Buchstabenkaskade: « Geehrter ». Verwerfe. So nicht. Lieber? Nein. Könnte falsch gedeutet werden. Keine Anrede besser. Gleich zur Sache kommen. Will ja nur wissen was die Zukunft bringt. Mit Eintretensgarantie. Wie in der Anzeige versprochen. Neuer Anlauf. Erinnere mich, dass ich heute Abend Auflauf versprochen habe. Wenn nur der Ablauf nicht verstopft. Mein Rechner den Verlauf zu Herzen nimmt. Das Mail versenden wird. Die Antwort nicht Spanifiziert. Im Auflauf kein Spanferkel. Mag keine Ferkeleien. Auch nicht in der Zukunft. Die mir dank Wolkenlesen bald eröffnet wird. Also Mail komponieren. Schreiben wäre zu profan für einen Wolkenleser.
Oder Wolkenleserin?
« Hallo » . Tönt furchtbar. Fürchterlich. Zum Fürchten. Jetzt habe ich es. Gedankenwolken beflügeln mich.
« Bewundere täglich Wolken! Bewundere wer diese lesen kann. Wann, wie, wo kann ich mehr erfahren? Bin solvent. Zahle bar! Auf bald! »
Ja, tönt vernünftig. Nicht aufdringlich. Auch nicht abgestanden wie ein Tee der drei volle Tage einsam vor sich her brüht. Sendetaste drücken. Pushen. Weg ist der Text.
Keine drei Sekunden später der ersehnte Pieps-Ton der eingehenden Mail.

« Heute um 0 Uhr Null Null. An der Wolkenquelle. An der Stelle da Wolken entspringen. Ich werde kostenlos das Horroskop erstellen. Kostenlos! »

Wo nur entspringen die Wolken? Und das zweite r ein Verschrieb? Oder Fingerzeig? Fingerzeig der Gewitterwolken die ich im Traum sah. Hagel. Sturmwind. Tornado. Wer wagt gewinnt pusht meine linke Hirnhälfte! Ja, ich erstelle das Horoskop selbst. Erstelle es ohne das 2.r. Mit Sonnenschein. Wärme. Empathie. Zum Donnerwetter. Sende das 2.r mailwendend dem Absender zu. Kommentarlos.
Die rechte Pupille nickt mir dabei freundlich zu!

"Kleinanzeigen sind eine Welt für sich. Fantastische führen die Leserschaft hinters und vors Licht! Ein Blick in die Kleinanzeigen aus meiner Feder lädt zum Schmunzeln und Verwundern ein. 'Klein-Anzeigen! Was sich alles dahinter verbirgt. Der Autor versteht es mit seiner ihm eigenen Fantasie das Vorder- und Hintergründige der in Zeitungen erscheinenden Klein-Anzeigen aufzuzeigen. Fantastisches. Spährenhaftes. Doppelbödiges. Geheimes. In die vierte Dimension vordringendes. Unerwartetes versteckt sich hinter den banalen Buchstaben, Abkürzungen und knappen Sätzen. Nach dem Lesen des Büchleins wird jede kommende Zeitungslektüre zu einem echten Abenteuer, da die Fantasie der Leserschaft sich beim Lesen der realen Klein-Anzeigen täglich neue Irrungen und Wirrungen hinter den gedruckten Buchstaben vorstellen wird. Eine echte Bereicherung des Tages, anregend und neue Dimensionen aufzeigend!"

Leseprobe: https://www.francois-loeb.com/fileadmin/wochengeschichte/Befruchter.pdf

Herzlichst mit Sommersonnenstrahlen
François


 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Francois Loeb).
Der Beitrag wurde von Francois Loeb auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.06.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Rendezvous mit dem Augenblick von Chris Schlolaut



42 x gereimtes Leben
autobiografisches – Leben pur – reale Begebenheiten – sozialkritische Aktualitäten

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Skurriles" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Francois Loeb

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

SUPPENGAU von Francois Loeb (Skurriles)
Er war BEIRUT von Dieter Christian Ochs (Skurriles)
Lösegeld für meinen Hund. von Walburga Lindl (Autobiografisches)