Wolfgang Scholmanns

Mutter sprach.....

Wie lange ich wohl gelaufen bin? Ich weiß es nicht, und es ist auch nicht wichtig. Wichtig ist, dass mein Ziel in Sichtweite ist. Der schwarze Teufel ist mir lange nicht mehr begegnet. Das neuerwachte Selbstbewusstsein hat ihn eingefangen und weggesperrt. Ich hoffe nur, dass er sein Gefängnis niemals mehr verlassen wird.

Die Sonne erlischt, wenn er erscheint, alles versinkt in tiefer Dunkelheit. Er vermag das Licht für lange Zeit zu isolieren. Es tauchen die unterschiedlichsten Gedanken auf, Gedanken an Jugend, Kindheit, Tod und Trauer wechseln in hoher Frequenz. Meistens folgt dumpfe Trägheit, begleitet von Unsicherheit. Gänzlich versagen die Fähigkeiten des abstrakten Denkens und der Entscheidungsfindung. Sich aufdrängende Bewusstseinsinhalte werden als unsinnig erkannt und es entsteht starker Leidensdruck. –

 

Eine ernstzunehmende psychische Not, die dramatische Folgen haben kann. Ich bin ihr begegnet, in Angst und Tränen, bis ich die Kraft und den Mut fand, sie anzunehmen und ihr solange in die Augen zu sehen, bis sie schließlich ihren Blick senkte.

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wolfgang Scholmanns).
Der Beitrag wurde von Wolfgang Scholmanns auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.07.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Wolfgang Scholmanns:

cover

Gedankenreisen (Anthologie) von Wolfgang Scholmanns



von Mona Seifert, Markus P. Baumeler und 16 weiteren Autorinnen und Autoren,

Worte rund um das Leben und die Liebe mit wunderschönen handgezeichneten Skizzen zu Texten, Gedichten und Gedanken. Werke von 18 Autoren und Künstlern des Forums Gedankenreisen (http://31693.rapidforum.com) in einer zauberhaften Anthologie.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Lebensgeschichten & Schicksale" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Wolfgang Scholmanns

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

So kann´s gehen von Wolfgang Scholmanns (Wie das Leben so spielt)
Augen wie Bernstein von Christiane Mielck-Retzdorff (Lebensgeschichten & Schicksale)
autobiographisch...mein Freund Peter von Rüdiger Nazar (Sonstige)