Karin Keutel

Blaue Blume - am Wegesrand

„Blaue Blume“ – am Wegesrand

Im Staub am Rand von Straßen ist sie zu sehen.

Unscheinbar und karg, nur ihre blauen Blüten säumen den Wegesrand.

Wir nehmen sie kaum wahr, doch hat sie eine Geschichte.

So trug es sich zu, daß es schon im 15. Jahrhundert in der Handwerkerzunft

Pflicht war, wenn die Gesellenprüfung bestanden war, die Burschen auf

Wanderschaft gehen mussten, um ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen,

in der Fremde Neues zu erlernen und ihre Arbeitsweise zu vervollkommnen.

Diese Handwerksgesellen waren u.a. Zimmerleute, Maurer, Dachdecker,

Schlosser, Goldschiede und Schreiner.

Wenn nun der Tag der Wanderschaft gekommen war, begleiteten ihre

Liebsten sie noch ein Stück des Weges und nahmen Abschied.

Die Mädchen winkten den Burschen hinterher, in der Hoffnung auf ein

Wiedersehen. Aber das war nicht immer der Fall.

So vergingen manchmal Jahre und die Mädchen standen am Wegesrand,

schauten in die Ferne und warteten. Als nach Jahren der Liebste immer

noch nicht wiederkam und in der fremde sein Glück gefunden hatte,

wurden viele, bittere Tränen von den Mädchen geweint und fielen in

den Staub am Straßenrand.

An der Stelle, wo die Tränen die Erde berührten, wuchs am Wegesrand

zur Erinnerung ihrer verlorene Liebe

                  die „Blaue Blume“ - Wegwarte

 

Text & Foto Karin Keutel 07/20

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karin Keutel).
Der Beitrag wurde von Karin Keutel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 06.07.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Karin Keutel:

cover

Nacht der Gefühle – Tag voll Leben von Karin Keutel



Gefühlvolle Gedichte und spannende Geschichten, Gedankenspiele aus dem Leben, der Natur, Liebe, Leidenschaft und Vergänglichkeit, facettenreich eingefangen.

Ein Lesevergnügen, das Herz und Seele berührt in Text und Bildern.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Geschichten aus der Heimat" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Karin Keutel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Damals wars - Schrecken im Wald von Karin Keutel (Erinnerungen)
… einmal Südstadt-Kindergarten und zurück ? von Egbert Schmitt (Geschichten aus der Heimat)
Navis von Norbert Wittke (Wahre Geschichten)