Peter Biastoch

Mohnfeld bei Ebersbach

Freitag (2020-06-02) sind wir,  Margitta und ich, nach dem Wochenendeinkauf im Gewerbegebiet Lichtenstein nicht gleich wieder nach Hause gefahren. Wie ich in Fotocommunity.de gesehen hatte, gibt es wieder ein Mohnfeld in unserer direkten Umgebung. Das haben wir gesucht und gefunden. Da wir bis an den Feldrand fahren konnten, war es auch für Margitta möglich, mit ihrem Handy Bilder zu machen, die sie noch in der gleichen Stunde als Status bei WhatsApp zeigte. Und ich habe sie, bei dieser Gelegenheit, natürlich ebenfalls fotografiert.

Momentan gibt es viele Mohnblütenfotos auf den Seiten von Fotocommunity. Da hat es uns nicht gewundert, dass wir nicht allein zum fotografieren dort waren. Allein an dieser einen Stelle standen in dieser Viertelstunde mindestens fünf weitere Autos. Wobei ich mit meiner Kameratasche und den beiden Spiegelreflexkameras allein war. Alle anderen zückten lediglich ihre Handys!

Ein Motiv, das mir besonders zusagte, war der Durchblick zwischen zwei Bäumen. Im Vordergrund ein Mohnfeld und hinter den Bäumen, mit Blickrichtung Ebersbach und den dortigen Siloanlagen, ein weiteres Feld voller Mohnblüten. Ich machte davon zwei Aufnahmen, bei denen ich den Fokus einmal auf den Vordergrund und einmal den Hintergrund legte. Dabei wurde auch der Rahmen, durch die Bäume nicht völlig unscharf abgebildet.

Wieder zuhause, am PC, legte ich dann diese beiden Aufnahmen, als Ebenen übereinander und richtete sie so aus, dass die Konturen aufeinander passten. Anschließend fragte ich mich, wie das Ganze wohl in S/W aussieht? Also wiederholte ich die Technik, in der ich schon den Bahnhof von Waldenburg bearbeitet hatte. (Siehe meine Kurzgeschichte: Fotosafari 1) Diese Bearbeitung veröffentlichte ich anschließend hier: www.fotocommunity.de/photo/mohnfelder-bei-ebersbach-peter-biastoch/43950316

Am 08.06.2020 stand in der Freien Presse über diese Felder:Es handelt sich bei diesem Mohnanbau um Bäcker- oder Blaumohn. Von den ca. 400 ha Anbaufläche Bundesweit entfallen 180 ha auf den sächsischen Anbau, der Waldenburger Agrar GmbH (zu der auch die Siloanlage im Hintergrund meines Fotos gehört).
Im kommenden Jahr plant man einen "Mohnpfad mit Aussichtspunkten" für die vielen Leute, die ansonsten teilweise planlos die Pflanzen niedertreten, um IHRE Bilder zu machen.

Hier möchte ich natürlich ein farblich unverfälschtes Bild zeigen. Die Farbe ist nicht von mir verändert und geht, wie der Name Blaumohn schon verrät, viel mehr in die blaue Richtung.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Peter Biastoch).
Der Beitrag wurde von Peter Biastoch auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.07.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Rico sucht seine Farben von Marika Thommen



Erzählt wird ein fantastisches Abenteuer, in dem ein Schmetterling sich auf die abenteuerliche Suche nach seinen verlorenen Farben begibt.
Zusammen mit seinem neuen Freund dem Storch überwinden sie Gefahren und lösen schwierige Rätsel.

Für Kinder ab 5 geeignet.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Geschichten aus der Heimat" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Peter Biastoch

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Gelbe Tage von Peter Biastoch (Impressionen)
Vom Harz in die Rocky Mountains von Karl-Heinz Fricke (Geschichten aus der Heimat)
ach, – „NUR” ein alter Klavierstuhl …!? von Egbert Schmitt (Krieg & Frieden)