Monika Schmeinta-Maier

Sexismus in der Schlagerbrache

Also, ich bin ja nicht prüde 

jedoch was denken sich Produzenten und Manager eigentlich in Zeiten von meetoo
und der Debatte über Sexismus wenn sie junge Sängerinnen auftreten lassen als 
wären diese in einem Bordell!?

Ich verstehe auch nicht warum das so viele mit sich machen lassen, sich körperlich 
so verheizen und auf die erotische Schiene treten.
Wer gut singen kann, überzeugt doch mit seiner Stimme.

Mir ist auch aufgefallen das einige Künstlerinnen sich massiv
veränder in ihrem Aussehen. Die Haare, Zähne, Brüste und ihre
Figur. Bekleidung sowieso. 

Erinnert mich immer mehr an die Knebelverträge in China und Japan
wo Frau u d sogar Mann ihre ganze Persönlichkeit ablegen müssen 
und dafür hohe Summen bezahlt bekommen. Sogar ihr Liebesleben
müssen sie ablegen. Nicht wenige geraten dann in Süchte oder Suizid.

Und hier geraten einige in die schiefe Bahn und verkaufen sich am Ende 
an Shugger Daddys.

Ich bin sicher das die Schlagerbrache längst nicht so harmlos
ist wie mir als Konsumentin vorgemacht wird.

Das berühmte Sofa hat nur eine andere Form angenommen 

Zeit mal darüber zu diskutieren 

denn sie sind Vorbilder 

lg 

Monika 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Monika Schmeinta-Maier).
Der Beitrag wurde von Monika Schmeinta-Maier auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.07.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Samtige Nacht: Eine Auswahl lyrischer Texte von Marion Joch



Romantische, idyllische Reisen durch alle Jahreszeiten, teils heiter und hoffnungsvoll, teils nachdenklich und melancholisch - davon erzählen die 25 Gedichte von Marion Joch. Aber auch von verlorener Liebe, Krankheit und Tod.
Begeben Sie sich mit auf eine lyrische Reise und tauchen sie in die gefühlvolle Gedichtewelt von Marion Joch ein. Lassen Sie sich verzaubern

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Monika Schmeinta-Maier

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Für alle Lagerungsschwindler von Monika Schmeinta-Maier (Autobiografisches)
Alkoholverbot von Christiane Mielck-Retzdorff (Gesellschaftskritisches)
Der Reiher und der Goldfisch von Margit Farwig (Tiergeschichten)