Bernd Köhnhak

Das Leben auf dem Hof.

Die Morgendämmerung beginnt. Der Tag erwacht.
Das Gezwitscher der Vögel beginnt.
Der Hahn leutet den Tag ein. Er ruft Krikeriki.
Der Tag fängt an.

Das Leben beginnt auf dem Hof. Die Kühe werden
zusammen getrieben. Die ersten Melkmaschinen
werden in Betrieb gesetzt. Die Katzen schlappern
ihre Milch. Die gemolkene Milch wird an der Straße
gestellt. Der Milchwagen kommt und holt die Milch
ab. Damit die Milch in die Molkerei gebracht wird.

Das Frühstück wird eingenommen. Danach werden 
die Kälber versorgt. So beginnt jeder Morgen und 
endet jeder Abend. Dieser Rhythmus läuft jeden
Tag auf einem Bauernhof ab.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Bernd Köhnhak).
Der Beitrag wurde von Bernd Köhnhak auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.08.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Kein Leben hinter mir: Trauma oder Irrsinn von Klaus-D. Heid



Langsam gehe ich auf das sechzigste Lebensjahr zu. Da hinter mir nahezu jede emotionale Erinnerung »verschwindet«, besitze ich keinerlei sichtbare Erinnerung! Vieles von dem, was ich Ihnen aus meinem Leben berichte, beruht auf alten Notizen, Erinnerungen meiner Frau und meiner Mutter oder vielleicht auch auf sogenannten »falschen Erinnerungen«. Ich selbst erinnere mich nicht an meine Kindheit, Jugend, nicht an meine Heirat und auch nicht an andere hochemotionale Ereignisse, die mich zu dem gemacht haben, was ich heute bin.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Bernd Köhnhak

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Lausbuben Herbert und Walter von Bernd Köhnhak (Sonstige)
MANCHMAL GIBT ES NOCH KLEINE WUNDER von Christine Wolny (Sonstige)
Nazis, Stasi und andere verdiente Bürger von Norbert Wittke (Mensch kontra Mensch)