Claudia Savelsberg

Mein Hund, mein Mann und ich!

Mein Hund liebt mich. Mein Mann sagt: „Tut mir leid, dass ich unseren Hochzeitstag vergessen habe.“

Mein Hund ist treu. Mein Mann beteuert: „Da war wirklich nichts mit meiner Kollegin.“

Mein Hund mag mich, wie ich bin. Mein Mann fragt: „Hast du etwa zugenommen?“

Mein Hund hört auf's Wort. Mein Mann grummelt: „Später, hab' jetzt keine Zeit.“

Mein Hund mag alles, was ich ihm vorsetze. Mein Mann meckert: „Schon wieder Ravioli aus der Dose.“

Mein Hund geht gerne spazieren. Mein Mann grunzt: „Sport ist Mord.“

Mein Hund hört mir zu. Mein Mann sagt: „Warum müsst ihr Frauen immer so viel reden!“

Mein Hund läßt sich gerne von mir streicheln. Mein Mann wehrt ab: „Jetzt nicht. Die Sportschau läuft.“

Mein Hund versteht mich. Mein Mann mault: „Was hast du denn jetzt schon wieder?“

Mein Hund kommt schwanzwedelnd auf mich zu. Mein Mann ... nee, lassen wir das .. könnte schlüpfrig werden.

Was soll ich sagen? Ich liebe sie beide, meinen Hund und meinen Mann. Vielleicht einen von beiden ein bisschen mehr. Auf jeden Fall bemühe ich mich als „Frau“ und „Frauchen“ um eine artgerechte Haltung meiner Männer. Wir sind ein gutes Team – mein Hund, mein Mann und ich!

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Claudia Savelsberg).
Der Beitrag wurde von Claudia Savelsberg auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 30.08.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Formeln des Lebens von Huberti Jentsch



Ob Pythagoras mit der Behauptung recht hatte:

Jeden Mensch kann man mit Zahlen definieren, konnten wir bislang nicht nachvollziehen und auch Sokrates, der zu sagen wusste:

« Selbsterkenntnis ist das Erstrebenswerteste » hat uns keine Formel hinterlassen, die uns zeigt, warum jeder Mensch so ist, wie er ist, warum wir uns mit dem Einen verstehen, mit Anderen jedoch nicht, was die Ursachen von Glück und Unglück sind.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Claudia Savelsberg

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schwule Freunde sind die besten von Claudia Savelsberg (Sonstige)
Hunde denken anders. von Walburga Lindl (Humor)
Die Zwillingspuppen von Christa Astl (Märchen)