Peter Kröger

Die Wand

 

 

Julia rast auf eine Wand zu. Noch ein paar Sekunden, und Julia war. Das Radio sagt: Heiter mit wolkigen Abschnitten. Die Temperaturen steigen auf Werte zwischen sechzehn und einundzwanzig Grad. Julia hält das Tempo. Die Wand kommt näher. Das Radio sagt: Die Demonstranten wurden von Sicherheitskräften zurückgedrängt. Der Präsident sprach von einem guten Tag für das Land. Julia hält an mit quietschenden Reifen. Vor ihr die Wand. Julia wartet. Das Radio sagt: Und nun das Wunschkonzert. Auf vielfachen Wunsch hören Sie Richard Tauber mit dem Lied 'Frag nicht warum ich gehe'. Julia schaltet das Radio aus. Julia öffnet die Wagentür. Julia steigt aus. Julia befühlt die Wand. Das Radio schweigt. Alles endet. Alles beginnt an einem Tag wie heute. Julia fährt weiter.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Peter Kröger).
Der Beitrag wurde von Peter Kröger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 31.08.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Manchmal schief gewickelt von Hermine Geißler



Die Gedichte des Bandes „Manchmal schief gewickelt“ handeln von der „schiefen“ Ebene des Lebens, den tragikomischen Verwicklungen im Alltagsleben und der Suche nach dem Sinn im scheinbar Sinnlosen.
Sie erzählen von der Sehnsucht nach dem Meer, von der Liebe und anderen Leidenschaften und schildern die Natur in ihren feinen Nuancen Beobachtungen aus unserem wichtigsten Lebenselexiers.
Die stille, manchmal melancholische und dennoch humorvolle Gesamtstimmung der Gedichte vermittelt das, was wir alle brauchen: Hoffnung.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Drama" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Peter Kröger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Eine ganz stille Nacht von Peter Kröger (Drama)
Abschiedsbrief einer fünfzehnjährigen von Rüdiger Nazar (Drama)
Goslarer Geschichten von Karl-Heinz Fricke (Autobiografisches)