Siebenstein

Lasset euch Impfen!

(Ironisches zum Aufwachen)

Jeder,
welcher der Gedanken-Impfung
scheinheiliger Propaganda folgt,
die Wahrheit hasst,
sollte bis auf Weiteres
heiter weiter tragen
unzureichende Anti-Virus-Maske,
mittels Beatmungsgerät
sich lassen inkubieren,
bis durch hohen Beatmungsdruck
aus der Lunge Blut spritzt,
bekommen derweil
per Bluttransfusion
der Hepatitis Lohn
und sich verpflichten,
seinesgleichen und sich selbst
z. B. durch Gene manipulierenden Impfstoff
zu vernichten,
solche, sobald die Nebenwirkung sie erweicht,
der Seelensterbeprozess schneller erreicht,
wobei sie in jeder gelebten Art Perversität
den vom Schöpfer der Natur vorgegeben
allgemein erkennbaren Sinn 
des Lebens verfehlen,
als Corona-Ritus-Jodler
gegen Verschwörungspraxis
nie mehr aufstehn können zur Wehr,
damit im Zuge dadurch bewirkbarer
Bevölkerungsreduktion
besser zu überwachen sei
verordnete Handlungseinschränkung,
wodurch eventuell
sich schneller regeneriere
die verdorbene Weltwirtschaft
intellektueller Bankrotteure,
um per "Great Reset"
neu zu gestalten des Teufels Welt,
welche die verhöhnt,
die sie warnt,
während sie wie in einem Baalskult
Restrisiko-Opfer verlangt,
dabei aussichtslos im grossen Stil
Jahs Predigtwerk lahm legen will,
wobei Satans Diener
nicht auf die Worte Jahwes hören,
entgegengesetzt Jesu Christi Gesetz
teils 5-G-Technik benutzen,
gegeneinander Nadel und Messer wetzen,
hin zur Reinigung am End´
in Jahs Har-Magedon die Erd´
von allem Übel; 
so, wie prophezeit. "Amen".

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siebenstein).
Der Beitrag wurde von Siebenstein auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.09.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Würde von Maxi Hill



Ein Roman über beschämende Schicksale hautnah unter uns.

Der angolanische Vertragsarbeiter Amadou Nginga und die Greisin Irma Hein kennen sich nicht, doch beider Wohl hängt an Betty, der ebenso hübschen wie infamen Altenpflegerin.
Bis über die Ohren in Betty verliebt, erkennt Amadou die Zeichen der sich ändernden Zeit nicht. Während er freudig seinem Verderben entgegen rennt, resigniert Irma Hein still vor der Niedertracht ihrer Umwelt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Siebenstein

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Covid-19-Schlachthof-Szenario von Siebenstein . (Wahre Geschichten)
24 Stunden von Klaus-D. Heid (Satire)
... direkt ins Herz von Monika Hoesch (Impressionen)