Wilhelm Westerkamp

Ist Doping auf dem Vormarsch?

Am Start stehen sie ungeduldig wartend, die hundert Meter Sprinter. So warten sie hinter ihren Startblöcken, in der Erwartung, das der Startschuss, doch sehr bald fallen möge.
Sodann werden sie, wie in der Weltklasse heute üblich, die hundert Meter, wohl unter zehn Sekunden rennen.
Doch niemals greifen sie anscheinend zu unerlaubten Mitteln, denn die getesteten Sprinter, sind ja durch die Bank und durch überwiegend negative Proben, durch die Doping-Kontrollen, von den ganz wenigen positiven einmal abgesehen, deutlich in der Majorität.
Und so haben sie den Doping-Verdacht, jedenfalls aus der wissenschaftlichen Perspektive, damit geschickt aus dem Wege geräumt. Doch halten diese negativen Testergebnisse, nicht allzu sehr dafür her, scheinbar eine vermeintlich auffallende Tendenz zu dokumentieren, die aber, bei genauer Analyse, wohl in die falsche Richtung blicken lässt?
Und weshalb sollte aus Sicht der Athleten, nicht flächendeckend gedopt werden, wenn die Tests doch so eklatant versagen, in dem es kaum positive zu vermelden gibt? Und da nunmal größenteils negative davon existieren, so dass die positiven Tests, selbst unter der Lupe, schwerlich zu finden sein werden.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wilhelm Westerkamp).
Der Beitrag wurde von Wilhelm Westerkamp auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.09.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Erlebtes Leben: Emotionen – Impressionen von Fritz Rubin



Wie herbstlich wird die Dämmerung,
wie gläsern ihrer Lüfte Kühle,
die Schatten liegen auf dem ›Grün‹
und rufen leis’ »Auf Wiederseh’n!«

Der Sommer sagt: »Adieu, macht’s gut,
ich komme wieder nächstes Jahr!«
Entflammt noch einmal mit aller Macht
den ganzen Horizont mit seinen bunten Farben!

Wehmut tief in meinem Herzen
und Hoffnung zugleich,
glückselig
das
Erinnern

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Wilhelm Westerkamp

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Mann des Glücks? von Wilhelm Westerkamp (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)
irgend etwas ist anders, als sonst ! von Egbert Schmitt (Gesellschaftskritisches)
Menschen im Hotel von Margit Farwig (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)