Jürgen Skupniewski-Fernandez

Momentaufnahme (Wetterwechsel)

Der starke Wind hat es in der Nacht bereits angekündigt. Die Temperatur fiel um einige Grade und

kündigte einen Wetterwechsel an. Beinahe noch unbeschadet, versuchte an diesem Morgen der Sonnenaufgang sich für alle Welt sichtbar zu machen. Es blieb bei einem Minutenspektakel, denn schon akkumulierten sich in Heeresaufstellung dickbäuchige Wolkenschaaren.

Schnell huschte eben noch eine formierte Vogelgruppe unter den verblassten, schmallippigen Himmel. Das Wolkenheer schob seine, bis an die Zähne bewaffnete, tief graue Kavallerie vor.

Himmelswirbel – Himmelsstruddel, machten sie rasend vor Wut und ihr Grau vertiefte sich zunehmend. Blitze rasten auf die Erde, Donner zerbarsten die Ruhe wie zerbrochenes Glas und

die Schleusen wilder, kampfbereiter Wolken öffneten sich zur Flut.

Die Erde, hin und her gerissen zwischen Hunger und Durst, Gebären und Sterben, war ihnen hilflos ausgesetzt. Teils gesättigt, teils ertrunken, teils noch flehend auf dem Rücken liegend, ergab sie sich

dem Kreislauf, der längst seine gewohnten Bahnen verlassen hat.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jürgen Skupniewski-Fernandez).
Der Beitrag wurde von Jürgen Skupniewski-Fernandez auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 28.09.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Jürgen Skupniewski-Fernandez:

cover

Emotionale Welten von Jürgen Skupniewski-Fernandez



In den Gedichten hat der Autor das lyrische "Ich" durch ein vorwiegendes lyrisches "Du" bzw. "Wir" ersetzt, was eine kollektive Nähe zum Geschehenen hervorruft.
Die sehr eindrücklichen Beschreibungen leben von den vielen Metaphern und Vergleichen.
Eine klare und leicht verständliche Sprache sowie wohlgeformte Reime ermöglichen dem Leser einen guten Zugang zu den Gedichten.
Etwas für Lyrik-Liebhaber und jene, die gerne über das Leben philosophieren. Eine kleine poetische Reise, die den Leser zum Verweilen und zum Nachdenken über den Sinn des Lebens einlädt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Impressionen" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Jürgen Skupniewski-Fernandez

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Gedanken über die Zeit von Jürgen Skupniewski-Fernandez (Sonstige)
Das Paradies vor der Haustür von Christa Astl (Impressionen)
Kolumbus Aufsatz vom Karli von Margit Kvarda (Humor)