Karl-Konrad Knooshood

Wenn 2020


 

 

so weiterläuft und wenn alles den Bach runtergeht. Was aus diesem Lande wird, liegt fast auf der Hand. Es mag alles nur eine Vision sein, aber: Vielleicht ist was dran. Vielleicht kommt es noch schlimmer. Hier nur Einiges, was passieren kann.

Wenn Ausschreitungen auch hierzulande zur Tagesordnung werden, die Grenzen nicht mehr geschützt sind, sodass jeder einwandern kann in dieses "bunte" Siedlungsgebiet, wenn Messerdelikte von Migranten aus radikalislamischen Ländern weiter an Häufigkeit und Heftigkeit zunehmen, Frauen nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr allein aus dem Haus gehen können, aus Angst von einer Gruppe "junger Männer" vergewaltigt zu werden, wenn Scharia-Polizisten durch die Straßen patrouillieren, andernorts die Antifa plündert, zündelt, zerstört, die letzten Nichtlinken, Andersdenkenden, Parias einschüchtert und gewalttätig sind, wenn der Görli nicht mehr der größte Drogenumschlagplatz ist und sowieso keine Polizei mehr existiert, die Recht und Ordnung durchsetzen darf und den Bürger vor Straftätern schützen kann und Kriminelle aus dem Verkehr zieht, wenn die Merkel-Regierung dieses Land endgültig in eine zutiefst gespaltene Nation verwandelt hat, in der nicht nur ein Quasi-Sozialismus herrscht und sich die Altparteien zu einem monolithischen Einheitsblock zusammengeschlossen haben, wenn die Wirtschaft am Boden liegt, Armut und Verzweiflung, große Not und sog. "Verwerfungen" (MOUNK) herrschen, wenn es keinen oder kaum noch Strom gibt, keine Energie, da die "Energiewende" alle Alternativen zur Windkraft (die "alternativlos" ist) eliminiert hat, wenn Lethargie und Agonie ausbrechen und wir uns alle gegenseitig an die Gurgel gehen, wird immer noch irgendwo ein Linker, Antifant, "Aktivist" oder sonstein erkenntnisresistenter Realitätsverweigerer stehen und brüllen:

"Die AfD ist eine Nazi-Partei"

"Die AfD ist an allem schuld"

"Alle Nichtlinken sind Nazis!"

"Wer nicht hüpft, der ist ein Nazi! Hey, hey!"

und: "Wir sind mehr!"



(28.08.2020)(C) 2020 KnoKnoolle 


In a nutshell, kurzes Brevier dessen, was aus meiner Sicht, meines Erachtens passieren wird, wenn es
weiterhin so faul läuft im Staate Deutschland. Und selbst in diesem Moment des Zusammenbruchs wird
noch jemand einer gewissen umstrittenen Partei alle Schuld in die Schuhe schieben. Ich war gestern
Abend extrem genervt, obwohl ich DIE HÖHLE DER LÖWEN gesehen und um PRO7 einen größtmöglichen
Bogen gemacht habe. Eine "Insiderin" hatte einen einzelnen Schweinehund dazu gebracht, etwas
Inakzeptables, Indiskutables, Menschenverachtendes zu sagen, etwas Nazihaftes, und zwar WIRKLICH,
nichts Konservatives, sondern ECHTE Nazischeiße. Ich als Konservativer, als Oppositioneller war erzürnt.
Über diesen Scheißkerl, über diese Enthüllung weniger als vielmehr die Reaktion auf Twitter auf sie: Es
wurde gleich die GANZE Partei für die dummen Ausbrüche EINER Person verantwortlich gemacht und in
die Naziecke gestellt. Wo sie meines Erachtens nicht hingehört. Sie ist im Wesentlichen wie die CDU zu
Beginn der 90er: klassisch konservativ. Der Typ, der das Übelste überhaupt gesagt hatte, soll übrigens
bereits aus der Partei geflogen sein (somit ist für mich die Gerechtigkeit wiederhergestellt). Der
pawlowsche Hassreflex auf Twitter (ein Medium, das einem übrigens nicht guttut, wenn man nichtlinks,
sondern libertär, rechtsliberal, konservativ oder gänzlich unpolitisch ist), wo mittlerweile von der linken
Meute fast jeden Tag eine neue "Sau" durchs Twitterdorf getrieben wird, wenn sie etwas sagt, das
bewusst falsch interpretiert wird (man denke nur an NUHR, LINDNER oder jüngst MERZ), nahm gestern
Abend fürchterlichste Formen an. In einem Anflug spontanen Zorns, der Todsünde der Ira also, schrieb
ich diese kleine Zukunftsvision, die tatsächliche Prozesse, Vorgänge und Geschehnisse grob aufgreift
und in einem Abriss (natürlich eben verkürzt) grob skizziert, wie es wohl weitergehen könnte, wenn die
starken Probleme des Landes jenseits von Klimawandel und Gendergerechtigkeit (also jenseits der
beiden einzigen Komfortzonen-Probleme, die deshalb immer wieder unzulässig zu weit in den
Vordergrund gespielt werden) so weitergehen ohne je gelöst zu werden. Polemisch, ja. Konservativ, auch.
Auf das Gegenteil hoffe ich doch sehr.
Karl-Konrad Knooshood, Anmerkung zur Geschichte

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Konrad Knooshood).
Der Beitrag wurde von Karl-Konrad Knooshood auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.09.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Mensch Meyer! - Lustige Kurzgeschichten von Goren Albahari



So wie sein großes Vorbild Ephraim Kishon, nimmt auch Goren Albahari sich und seine Mitbürger auf die Schippe. Mit Witz und Charme lässt er seinen Protagonisten Georg Meyer die alltäglichen Tücken des Alltags meistern, wenn auch nicht immer als strahlender Sieger.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Karl-Konrad Knooshood

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Leben im Gefäß von Karl-Konrad Knooshood (Sonstige)
Pilgerweg...letzte Episode von Rüdiger Nazar (Sonstige)
Musikunterricht á la Ganther von Norbert Wittke (Schule)