Siebenstein

Zeichen an Sonne, Mond und Sternen werdet ihr sehen ...

(Ein Versuch einer Sicht)

Circa alle 5940 Jahre befinden sich
alle Planeten des Sonnensystems
zueinander wieder in der selben Position.
Von der Erschaffung des 1. Adams um 4029 v. u. Z.
aus gerechnet,
war eine solche um 1914 u. Z. wieder erreicht,
als sich 2520 Jahre biblischer Prophetie erfüllten.
(Geht man von 3996 v. u. Z.,
von wahrscheinlicher Erschaffung Evas, aus,
würde sich das Ganze um ca. 30 Jahre verschieben,
was aber hier im Gesamtbild unlogisch erscheint.)
Auch die Mondphasen wären hierbei ca. 217 Mal vollendet.
5940x4=23760; dies :2160 als Laufzeit der Erde durch ein Sternbild
(mit gewesener Vollendung in 2012 u. Z.)= 11 (Anzahl der Bibelbücher
der untersten Reihe eins aus diesen Büchern
auftürmbaren, 11-stufigen Dreiecks)
10.5.6.5 (J.H.W.H):2113=5;  23760:432 (Heilfrequenz) = (5x11)=55
2160x12 (Sternbilder) =25920; dies :(10x2520) =1,02857
25920:23760=1,0909; 144000 (Mitregenten-Anzahl Jesu):5940= 24,242424
(siehe die Bibel-Symbolik von 24 Ältesten)
5940:66 (Anzahl der Bibelbücher) =3x5x6=90
Nach der Sonne und noch vor Saturn ist massgebende Kraft
zum Fortbestand des Schutzes der Erde bestehenden Astereoidengürtels
der Jupiter mit seiner fast exakten Umlaufzeit von 12, hier 11,83 Jahren.
Noah-Endzeit-Dauer als Endzeitdauer-Vergleich Jesu ca. 10x12 Jahre,
ab 1914 anrechenbar = 2034 u. Z.
(Doch Tag und Stunde kennen wir nicht, daher müsste das Ende vorher einsetzen ...)
Von 1914 stetig plus 11,83 , zeigt sich die 2019 und die 2031 als fast exakte Zahl.

Im Jahre 2031 wird Jupiter wieder hinter den Erdenfreund, den Mond, treten,
hernach die Sonne erstrahlen sehn, 
ueber die von Christus Jesus Auserwaehlten.

Alle 19 Jahre fällt der 1. Früjahr-Vollmond wieder auf den selben Tag,
bildet aber immer den14. Nisan jüdischen Kalenders.
1290+1335 prophezeite Zeiten =2625; dies :19= ca. 138.
(10565x2):138=153 (siehe Kurzgeschichte 153-Mysterium gelöst und 1171-Zahlenspiel).

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siebenstein).
Der Beitrag wurde von Siebenstein auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.10.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Weiße Waratah von Ama Dea



Weiße Waratah erzählt die bewegend wahre, konträr verlaufende Geschichte, der jungen schönen Nadine, in Australien.
Ausgewandert 1974, umgeben von Glamour und Millionären, muss sie aber drastische Schicksalsschläge hin nehmen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedanken" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Siebenstein

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Demaskierung von Siebenstein . (Ernüchterung)
Vom Glück, eine Katze zu haben von Mylène Frischknecht (Gedanken)
Blind Date von Ingrid Drewing (Liebesgeschichten)