Christa Astl

Der Klang der Stille

Der Klang der Stille

Hör in den Klang der Stille,
Hör den süßen Ton,
Heut' ist unser Feiertag,
Sorgen flieh'n davon
Sorgen flieh'n davon

Und Licht vertreibt das Dunkel,
Spür den warmen Schein,
Heut' ist in uns Feiertag,
Fang' den Frieden ein,

fang' den Frieden ein.

Und lächle nimmer müde,
Fasse meine Hand,
Heut' ist in uns Feiertag,
Segen über'm Land
Segen über'm Land

 

 

Stille um mich. Ich lausche aufmerksam auf ihren Klang. Jetzt ist es nur das Ticken einer Uhr. Ich erschrecke über eigene laute Bewegungen. Von weitem gedämpfter Arbeitslärm. Ich sehe die Blinklichter eines Baggers. Keine Stimme zu hören, kein Mensch zu sehen. Die Einen sind bei der Arbeit, die anderen? Manche werden um diese gerade dem Dämmern entweichende Stunde noch schlafen, ich möchte diesen Übergang von Nacht auf Tag sehen, erleben! Die Vorhänge sind lang schon offen.
An vielen Häusern sind die Rollos noch geschlossen und wahrscheinlich die Lampen ein. Bei mir brennen zwei Kerzen auf dem Tisch. Ich beobachte, wie sich draußen das Dunkel vor den Fenstern erhellt. Nur Grau, Berge sind noch eingehüllt, oben am Himmel erkenne ich erste zaghafte Streifen eines blauen Himmels. Ein Schauspiel, jeden Tag gleich und doch immer anders, geht schweigend über die Bühne. Ich kann nur schauen und das Wunder erfasst mich jeden Tag neu. Dankbar nehme ich es an, dankbar dass ich es sehen kann. Wie lange noch?

Ich beginne jetzt, jeden Tag so zu erleben, als ob es der letzte sein könnte, ich versuche ihn mit allen Sinnen aufzunehmen. Dazu gehört auch, dass ich mich für die paar (25) Schritte vom Haus zum Kompost nicht dicker anziehe, auch im Winter nicht. Wie angenehm ist es dann wieder, zurück zu kommen ins Haus, auch wenn noch nicht geheizt ist und es nur siebzehn Grad hat!

Aber nun wird geheizt! Die Asche ist bereits entleert, der Rost sauber, kleines Anzündmaterial wird aufgelegt, es brennt sofort. Das feine Knistern, wenn sich der Ofen erwärmt, dringt beruhigend an mein Ohr. Wenn ich am Esstisch sitze, inzwischen ist ja auch der Kaffee fertig, sehe ich, wie sich die Flammen im Fenster der Terrassentüre spiegeln und weiß, wann ich nachheizen muss. Bald gibt der Ofen seine zufrieden knackenden Geräusche von sich, ich kann mich einer Arbeit widmen oder mir meinen bequemen Sessel zum Kamin ziehen und in der Stille dem Tanz der Flammen zuschauen. Kein Radio, keine Musik, erst recht kein Fernsehen, nur auf die Stille konzentriert… Es wird ein schöner Tag

 

ChA 13.10.20

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Christa Astl).
Der Beitrag wurde von Christa Astl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.10.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Christa Astl:

cover

Schneerosen: 24 Geschichten zur Advent- und Weihnachtszeit von Christa Astl



In der heutzutage so lauten, hektischen Vorweihnachtszeit möchte man gerne ein wenig zur Ruhe kommen.
Einfühlsame Erzählungen greifen Themen wie Trauer, Einsamkeit, Krankheit und Ausgrenzung auf und führen zu einer (Er-)Lösung durch Geborgenheit und Liebe. 24 sensible Geschichten von Großen und Kleinen aus Stadt und Land, von Himmel und Erde, die in dieser Zeit „ihr“ Weihnachtswunder erleben dürfen, laden ein zum Innehalten, Träumen und Nachdenken.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedanken" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Christa Astl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Am Anfang war das Wort.... von Christa Astl (Gedanken)
Die Zeit von Norbert Wittke (Gedanken)
Schwarzwälder Kirschtorte von Norbert Wittke (Leidenschaft)