Karin Keutel

Gedanken am Morgen

Gedanken am Morgen

Es ist noch früher Morgen, bei einer Tasse Kaffee auf der Terrasse, schaue ich in meinem Garten.

Saftige Äpfel und Zwetschen hängen an den Bäumen, die Brombeeren wollen noch zu Marmelade verarbeitet werden.
Hagebutte und Holunder leuchten herüber, Tee und Saft werde ich draus machen. Letzte Rosen, Phlox und
Sonnenblumen und die ganze Blütenpracht stimmen mich froh.

Ein buntes Farbenspiel der Natur, in die sich Vogelstimmen mischen.

Sonnenstrahlen fallen auf mein Gesicht, doch umhüllt mich leichte Kühle.

Über Gras und Blumen liegt Tau, es riecht schön, aber ein wenig nach Vergänglichkeit.

Der Sommer brachte wie jedes Jahr, Blumenduft und Vogelsang, Urlaub und vieles mehr.

Die Natur genießen in all ihrer Schönheit, die Sonne spüren auf der Haut.

Reifende Kornfelder in denen Kornblumen und Klatschmohn von ferne leuchten.

Nun kommt es daher, der goldene Herbst, legt sich ganz sacht über das Land. Wir feiern ihn mit
Erntedank und Kirmesfesten. Dank, für die vielen guten Gaben mit der uns die Natur beschenkte.

Sonne und Nebel wechseln sich ab. Morgens weben dichte Nebelschwaden über das Land, Bäume und
Sträucher wechseln ihr grünes Gewand.

Tagsüber noch wärmende Sonne, Erntezeit für die vielen Früchte, die der Sommer reifen ließ

und uns die kalte Jahreszeit versüßen werden.

Bunte Farben überall, Blätter färben sich bunt und schön, mit letzter Kraft,

bis sie als Laub zu Boden fallen.

Der Wind bläst über Stoppelfelder, treibt die Blätter vor sich her.

Stürme toben über das Land, bald kommt der Winter gezogen mit eisiger Hand.

……. die Sonne steigt höher und verdrängt die frische Morgenluft, noch kann ich mich an der bunten Fülle erfreuen.
Das alle Jahre wiederkehrende Schauspiel der Jahreszeiten erleben.

……. Doch auch der Winter, die vierte Jahreszeit, hat seine Reize und Schönheiten, wenn er der Landschaft
ein weißes Kleid anzieht, Besinnlichkeit, Ruhe und Frieden einkehrt.

 

Text & Bild © Karin Keutel

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karin Keutel).
Der Beitrag wurde von Karin Keutel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.10.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Karin Keutel:

cover

Nacht der Gefühle – Tag voll Leben von Karin Keutel



Gefühlvolle Gedichte und spannende Geschichten, Gedankenspiele aus dem Leben, der Natur, Liebe, Leidenschaft und Vergänglichkeit, facettenreich eingefangen.

Ein Lesevergnügen, das Herz und Seele berührt in Text und Bildern.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Impressionen" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Karin Keutel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wie das Stiefmütterchen zu seinem Namen kam von Karin Keutel (Gedanken)
Kolossale Kolosse von Norbert Wittke (Impressionen)
Der Weihnachtsstern von Irene Beddies (Wie das Leben so spielt)