Siebenstein

Leviatan und 360360

Religionen und Philosophien mit Legitimationsbegründungen des für diese nicht beseitigbaren Sterbeprozesses, stehen hinter der Politik der Rechtfertigung des sozial-wirtschaftlich- verträglichen Ablebens, bilden den Baals-Kult. Jehova sagte klar nach dem Sündenfall in Eden: Die Seele, die sündigt, stirbt. Der Satan im Eigensinn führte Menschseelen zum Tode hin. Jehova hatte solches nie gewollt, sandte daher seinen später dann von den Toten einst auferstandenen Sohn. In Rhetorik und Propaganda gut geschulte Machtgeile, lassen sich vom Volke wählen, das ebenso wenig die Gebote Jahwes hält, so ihn anzubeten gedenkt, wie es einem jeden gut gefällt. Viele leugnen seine Existenz, folgen ihrer von Trieben mit gesteuerten Intelligenz. Erheben Jesus, ein Geschöpf, teils wissentlich falsch in den Status des allmächtigen Gottes, stellen Schöpfung dem Schöpfer gleich, sündigen so, wenn ohne Reue, gegen den heiligen Geist. Der von Gott abgefallene Engel, welcher hernach benannt als Satan, stellte sich Gott gleich im Rang, etwas, was Jesus nie in den Sinn kam. Der Christus wird am `letzten Tag´ die für würdig erachtete Seele zum in Eden verloren gegangenen ewigen Leben zurückführen. Bis dahin herrschen die Machtgeilen mittels Propaganda von Halbwahrheiten. Und die Ohren kitzeln lässt sich das Volk im scheinheiligen Widerstand gegen den wahren Gott, spiegelt das Bild jener, die sie gewählt. Barrakudas schreien an die sie fressenden Haie, erwarten von ihnen Frieden im schäumenden Meer. Wehe, wenn ein Barrakuda darf werden zum Hai. Wen solche wählen, bleibt also oft einerlei. Darum haben Haie vor Barrakudas kaum Respekt. Beiden die Leben gebende Lehre Jehovas nicht schmeckt. Über ihnen herrscht der Leviatan, füttert sie mit wohlriechendem Aas an, bis sie sich sogar gegenseitig in irgend einer Weise `fressen´.
Ihren Schwachen wird nur wenig geholfen, wärend sie gierig `Fett´anhäufen, Mitschuld von sich schieben.
Hieran kann man tatsächlich die Lenkung des Satans erkennen.
Doch dies zu sehen, dazu sind sie blind, glauben oft nich´ an des Teufels Existenz. Die, welche sich haben in seinen Dienst gestellt, vollziehen den geheimen Baals-Kult. `Alles´, wie in `Zeichen an Sonne und und Sternen werdet ihr sehen´ benannt, scheinbar in der `360360´ mündet, in der sich der Leviatan samt seinem Gefolge wie in einem grossen Rad zu Tode windet. Niedergestreckt durch Jahwes ewig bestehendes Wort, trägt sie der Zeitstrom für immer fort. Die 360360 : ( 25:10) = (1001 x 144) = 144144. Erspüre die Ruhe in und durch die Jubiläumszahl 25 ... Bermerke das Jahr 2004 und 2029 u. Z. ...

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siebenstein).
Der Beitrag wurde von Siebenstein auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.11.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gedichte mit und ohne Depresionen von Henriette Toska



In ihrem Erstlingswerk hat die Autorin verschiedene Gedichte zusammengefasst.
Sie beziehen sich auf den Lebenslauf und Alltagsgeschichten zu jeder Jahreszeit.

Viel Spass beim Lesen

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ernüchterung" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Siebenstein

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Märchen - aus 02.01.2020 und einer Nacht von Siebenstein . (Wahre Geschichten)
Heute...Tag des Mannes...pah ! von Rüdiger Nazar (Ernüchterung)
So ändern sich die Zeiten von Norbert Wittke (Alltag)