Maximilian Wohler

Der Abendritter

Du bist in ein Internet Café gegangen...
Ausgerechnet heute hat es geregnet...
Es ging nicht anders!
Es regnete wie aus Strömen...
Du hast dich umgeschaut...
Alles war ruhig und nett...
Die Menschen gingen einfach ihren Aktivitäten nach..
Alle waren leise...vor ihren Rechnern...

Ich bin Jasmin! sagte eine vollbusige türkische Frau die 2 Köpfe größer war als du..
Du lachtest... die kann doch nicht größer gewesen sein als du..
Du bist aufgestanden um nachzuschauen ob die wirklich so groß war..
Es stimmte... keine High Heels...
Wieso bist du so riesig? Hast du direkt gefragt..
Die Frau verzog das Gesicht.
Eine andere Frau bediente dich...
Sie sah aus wie eine deutsche Frau...blond.. blaue Augen..
Nur fast so groß wie du...
Das Gespräch verlief normal...
Du hast einfach einen Schlüssel bekommen womit du deinen PC bedienen konntest...
Du wolltest ja nur ein bisschen die Zeit verbringen.. weil es regnete!
Sonst hattest du nichts vor..
Marihuana Geruch ging in den Räumen durch..
Dir war jetzt auch nach einem Joint...
Du hast dir einen Joint bestellt...
Klasse!
Entspannt hast du aus dem verregneten Fenster geschaut...

Es war schon sehr spät Abends... fast 24 Uhr... und es war Herbst.. also war es sehr dunkel draußen...
Eine Frau teilte dir mit dass du auch hier schlafen kannst weil der Regen nicht aufhörte...
Du hast eingewilligt.
Kapsel Hotels sind nichts ungewöhnliches mehr... sie sind bequem.. neumodern... du hast die Nacht gut geschlafen!
Am nächsten Tag regnete es immer noch so stark..
Du konntest es nicht glauben aber so war es...
Du wolltest nicht nach Hause gehen aber... um hier zu bleiben musstest du weiter einen Rechner bezahlen.. also hast du das getan...
Nach 2 weiteren Tagen dachtest du den Verstand zu verlieren..
Die Menschen um dich waren alle sehr normal und langweilig..
Du wolltest hier doch nicht ewig bleiben!
Du gingst einfach aus der Tür raus.. egal ob es geregnet hat!
Doch die türkische Frau packte dich am Arm.. du hast dich erschrocken..
Dich umgedreht..
Sie schaute dich nur an und zeigte vorwurfsvoll auf das Schild: Nicht bei Regen raus gehen...

Das Gesetz... du hast es vollkommen vergessen...
Nüchtern gingst du zurück an deinen Rechner zurück..
Du warst sowieso ein Single Mann.
Nichts ungewöhnliches...
Es war also egal wo und wann du wo festsitzen würdest...

Nach 4 weiteren Tagen reichte es dir..
Du warst drauf und dran den Laden zu verlassen...
Niemand hat dich aufgehalten.
Du bist einfach nach Hause gegangen.
Im Regen...
Menschen waren auch im Regen unterwegs..

Du hast einen Menschen gefragt: Entschuldigen Sie... aber ist es nicht verboten im Regen zu spazieren?
Der Mensch schaute dich an...
Blieb kurz stehen... für einen Moment dachtest du jetzt wird die Welt endlich wieder ein wenig normaler... aber er schaute dich nur an und gab ein Geräusch von sich dass du vorher noch nie gehört hast...
Verstanden? sagte er am Ende?
Dir wurde schwindelig...
Du hast dich auf den Boden begeben und musstest dich beinahe in eine Pfütze übergeben..
In dieser Pfütze lag eine magische Tageszeitung auf der ein Kind auf einem Karussel gefahren ist...
Danach spuckte eine schwarze Gestalt dir das dreckige Pfützenwasser ins Gesicht...
Du hast dich erschrocken und dich hektisch bewegt!
Du bist hoch gekommen... hast dich hektisch auf die Beine gebracht...
Bist rückwärts gestolpert... als du 2 Personen der Bürgeraufsicht gesehen hast wie sie dich gemustert haben..
Komische Geräusche kamen zwischen den Worten: Keine... ZSZSZCKlack.. Panik verbreiten... SZCZRRKKTAck... verstanden??
Die zwei Aufseher musterten dich weiter... sprangen dann auf ein mal 20 Meter hoch in die Luft und explodierten...
Wie komisch es auch klingen mag.. aber genau deswegen bist du gerade zurück in die übertragene Reihe der Ordnung gegangen... und hast nahezu jeden Zweifel den du vorher gegenüber den Dingen die um dich herum passiert sind vergessen...

Du hast in deinem warmen Bett zu Hause geschlafen.
Deine Familie hat dich begrüßt.
Am nächsten Tag schien die Sonne...
3 Monate bist du normal zur Arbeit gegangen.
Ich möchte nicht darüber erzählen was die Person in der Zwischenzeit erlebt hat...

3 Monate und Tag 1 der Nachzeit...
Es regnete...
Du bist ein ein Internet Café gegangen.
Guten Morgen Mr. Anderson... willkommen zu ihrer Arbeit!
sagte eine türkische Frau die fast 2 Köpfe größer war als du..
Guten Morgen Emilia... bitte bezieh mein Bett.. ich möchte fort an auf der Arbeit schlafen.
Sehr wohl Mr. Anderson.. ich denke es ist die richtige Entscheidung für uns alle!
Du hast dich an einen Rechner gesetzt. Die Menschen um dich schlugen auf dich ein...
aber du hast keine Schmerzen abbekommen.. es waren geistliche.. psychische Schmerzen...
Der Geruch von Mariuhana lag in der Luft... sofort kam eine Dame.
Ein dicker Zug des Joints..
Regen!
Fenster...

Mr. Anderson ging auf die Tür zu wo es regnete...
Er lehnte sich an den Seiteneingang der Tür...
verdeckte mit seinem Rücken ein Schild...
Lesen konnte er sowieso nicht..
Er schaute sich um... und die Bar war menschenleer...

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Maximilian Wohler).
Der Beitrag wurde von Maximilian Wohler auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.11.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

CHANNELING ERZENGEL MICHAEL von Florentine Herz



“Das Herz deiner Seele begleitet dich auf deinem Weg.“ : ist einer der vielen lichtvollen und den tiefsten Sinn unseres Lebens erfassenden Leitsätze dieses Buches. Florentine Herz gelang es, durch ein Channeling initiiert, die Botschaften und Hilfestellungen des Erzengels Michael für uns ALLE aufzunehmen und zu übermitteln. Ein beeindruckend klarer und von Licht-Kräften geleiteter Wegweiser für Alle, die auf der spirituellen Suche sind oder damit beginnen möchten! (Sulevia)

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Drama" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Maximilian Wohler

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Irgendwie musste es gehen... von Maximilian Wohler (Gesellschaftskritisches)
Keine hundert Jahre für Dornröschen! von Jürgen Berndt-Lüders (Drama)
ich bin ein Mensch... von Rüdiger Nazar (Trauriges / Verzweiflung)