Siebenstein

Hanna Arendt, Sophie Scholl und Lila Winkel (?)

(Eine nachweisbar sachliche Feststellung in freier Meinung)

Der PCR-Test an sich ist bekanntlich unzureichend.
PCR-Test-Positiv-Getestete 
sind noch keine Chovid-19-Infizierte.
Trotzdem läuft die Propaganda 
zur Verwirrung des Volkes weiter,
das Masken soll tragen,
welche Viren nachweisbar nicht genügend abhalten
und soll gemäss Verordnungen
sich Recht beschneidenden Massnahmen beugen.
Wer sich nicht fügen muss 
aufgrund eines Attests,
wird teils polizeilich dennoch "angezweifelt".
Man soll also tragen einen "Gessler-Hut",
sich beugen unter einen "Baals-Kult",
darf man meinen hier weiter frei.
Die Massnahmen wurden jetzt 
im Nachhinein per Gesetz gestärkt.
Das gleicht in der möglichen Wirkung 
einem Ermächtigungsgesetz.
Gen-manipulierbarer Impstoff
wird im Schnellverfahren
ohne Langzeitstudien
dem Volke angetragen.
Viele Demokraten sind darüber entsetzt.
Da werfen die Gesetzeserschaffer 
diesen undemokratisches Verhalten vor,
kehren in teils unverschämter Rhetorik 
die Lage um,
diffamieren ihre Kritiker 
in polemischer Form,
schaffen selbst die Anfänge 
möglicher "Diktatur",
stempeln zur Holocaust-Verharmloserin 
eine darüber Bedenken äussernde Jana aus Kassel,
die sich in diesen Umständen 
langsam vorkommt, 
wie Sophie Scholl.
Dabei wird das Werk wahrer Christen 
wie im Anfang des III. Reiches 
nachweisbar jetzt schon beschnitten.
Die Grundlage hierzu bilden 
wissenschaftlich genannte Spekulationen,
wobei man teils bewusst Halbwahrheit proklamiert
die mit wahren Wissenschafts-Aussagen 
nur bedingt im Zusammenhang stehen,
um scheinbar Massnahmen zur Umstrukturierung
rechtfertigen zu können.
Das Volk darf später demokratisch wählen
zwischen verschiedenen "Volksbeschneidern".
Wenn man sich ´s genauer besieht,
es daran reichlich etwas zu "be-maengele´" gibt.
Selbst bei "schwammig" formuliertem Verdacht
können sie in Wirkung gesetzt werden 
über Nacht.
Hanna Arendt würde,
so ist ´s eventuell zu denken,
bei solch weltweiter Tendenz,
könnte sie diese dort sehen,
sich wahrscheinlich im Grabe herum drehen.
Droht bald wieder der "Lila-Winkel" ?
Wahrhaft: 
Da kann man sich langsam
bereits unangenehm fühlen, 
wie Erich Frost!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siebenstein).
Der Beitrag wurde von Siebenstein auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.11.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Fluch des Inkagoldes von Peter Splitt



DER FLUCH DES INKAGOLDES…
…führt Sie über eine mysteriöse Transatlantik-Kreuzfahrt direkt an authentisch,- archäologische Ausgrabungstätte in Peru. Verfolgen Sie die aufregende Suche von Roger Peters und seinen Freunden nach den Schätzen der Inkas.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ernüchterung" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Siebenstein

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Fasse an dein Herz von Siebenstein . (Wahre Geschichten)
Das verstopfte freie Netz oder wie freenet arbeitet. von Norbert Wittke (Ernüchterung)
Keine hundert Jahre für Dornröschen! von Jürgen Berndt-Lüders (Drama)