Peter Kurka

Der pfiffige Kellner

BUERGER B HAELT SICH UEBERWIGEND AN STAMMTISCHEN AUF UND BILDET SICH DA SEINE MEINUNG.ER HAT NORMALERWEISE KEIN PROBLEM DAMIT,SEINE FORDERUNGEN ENERGISCH DURCHZUSETZEN.
B WIRD EINES TAGES IN EIN RESTAURANT EINGELADEN.
ES IST UM DIE WEIHNACHTSZEIT.
DIE ZUBEREITUNG DES ESSEN DAUERT IHM ZU LANGE.ER RAUNZT DEN KELLNER AN:WARUM DAUERT DAS ESSEN SO LANGE?
DER KELLNER SAGT:WIR MUESSEN 20 SALATE GERADE ZUBEREITEN.
BUERGER B LEGT NACH.
DER KELLNER ANTWORTET:SIE KOMMEN MIT IN DIE KUECHE UND BEREITEN IHREN SALAT SELBER ZU.DANN WISSEN SIE IHN ZU SCHAETZEN.
B IST UEBERRASCHT.ER VERWEIST AUF SEINE "ZWEI LINKEN HAENDE".
DAS ESSEN LAESST AUF SICH WARTEN.
DIE LAUNE VON B IST IM KELLER.
ER LEGT ERNEUT VERBAL NACH.
DEM KELLNEF REISST DER GEDULDSFADEN.
ER SAGT:SIE KOMMEN JETZT MIT IN DEN KELLER.DORT WARTET ARBEIT AUF SIE.
B IST ERNEUT UEBERRASCHT.
ER SAGT ZU SEINEM GASTGEBER:SO EINEN PFIFFIGEN KELLNER HABE ICH NOCH NIE KENNENGELERNT.DEM GEBE ICH NACHHER 10 EURO TRINKGELD.
DAS ESSEN KOMMT SODANN.
B GIBT NACH DEM ESSEN DEM KELLNER 10 EURO TRINKGELD UND ENTSCHULDIGT SICH.
DER KELLNER IST ZUFRIEDEN.
AUCH BUERGER B GEHT ZUFRIEDEN NACH HAUSE.
ER DENKT NOCH LAENGER DARUEBER NACH,SO EINEN PFIFFIGEN KELLNER GETROFFEN ZU HABEN.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Peter Kurka).
Der Beitrag wurde von Peter Kurka auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.12.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Inmitten der Gesellschaft: Gedichte und Texte von Max Vödisch



Bei meinen Gedichten handelt es sich größtenteils um gesellschaftskritische und zeitlose Lyrik.
Bürgerliche Vorurteile und Verhaltensmuster, eigene Erfahrungen, Wünsche, Träume Zweifel, Niederlagen, Sehsüchte und Ängste, sowie die Suche nach Frieden, Glück, Gerechtigkeit und Zufriedenheit charakterisieren die Texte dieses Buches.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Wie das Leben so spielt" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Peter Kurka

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Danke der Spiritualitãt von Peter Kurka (Spirituelles)
Der Weihnachtsstern von Irene Beddies (Wie das Leben so spielt)
WEIHNACHTSFREUDE von Christine Wolny (Weihnachten)