Klaus Buschendorf

Der kleine Pharisäer

Der kleine Pharisäer

Vor dem Fenster grauen Wolken. Ein Blick hinaus lässt mich Nässe auf den Lippen schmecken. Ich fürchte, Schnupfen zu bekommen. Meine ältliche, besorgte Mutter sah mich bei solchem Wetter an. In ihrem Gesicht konnte ich die Frage lesen: Schick ich den Jungen zur Schule, oder lass ich ihn zu Hause? Ich war ein Kriegskind und hatte keine damals übliche Kinderkrankheit ausgelassen. Was dachte ich? Ich überlegte, ob eine Rechenarbeit zu schreiben wäre. Dann würde ich husten. Das Signal für Mutter, und ich bliebe daheim. Aber schlechtes Wetter und Rechenarbeit fielen selten zusammen.

Eigentlich bin ich gern zur Schule gegangen. Beim Diktat las ich die Buchstaben von des Lehrers Mund. Sprechpausen waren Kommas, Punkte sagte er an. Meine Nachbarn versuchten, mit tief gebeugten Kopf sich zu erinnern, wie man das Wort schrieb. Ich lachte über ihre Dummheit und war stolz auf meine Mutter, die mich diesen Trick gelehrt hatte. Doch war ich der Kleinste meiner Klasse, nur insgeheim konnte ich mich der Schadenfreude hingeben. Meide Rauferein, riet mir Mutter, gib Hilfe, wo Du geben kannst. Ich sagte vor, half bei Hausaufgaben, kaufte mich von Drängeleien mit Wissen frei. Geheimes Frohgefühl: Wie dumm sind die! Wie klug bin ich! Doch wissen darf es keiner.

Schnupfen bei schlechtem Wetter habe ich noch immer.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Buschendorf).
Der Beitrag wurde von Klaus Buschendorf auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.12.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Klaus Buschendorf:

cover

Filosofische Märchen oder Skurrile Gute-Nacht-Geschichten für Erwachse von Klaus Buschendorf



Wollen Sie spielerisch durch Zeiten gehen, Personen und Vorstellungen zusammen bringen, die nicht zueinander gehören - oder doch? Springen Sie in zwanzig kurzen Geschichten auf märchenhafte Weise durch Jahrtausende.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Klaus Buschendorf

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Meine erste Westfahrt von Klaus Buschendorf (Geschichten aus der Heimat)
autobiographisch...mein Freund Peter von Rüdiger Nazar (Sonstige)
Keine hundert Jahre für Dornröschen! von Jürgen Berndt-Lüders (Drama)