Roland Lach

Trübe Tiefe

Auf einer Wiese tief im Schnee, hoch in den Bergen,  spielte ein nacktes Kind. Der Himmel war dunkelblau, fast schwarz, kalt wie ein Eisblock. Ich fühlte einen Schmerz in der Brust. " Wie komme ich jetzt nach Hause? " Drei Stunden später ging ich auf einer beleuchteten Straße . Das Kind, es ist etwas Untotes, warum? Ich habe meinen Geist in etwas verwickelt. Ich kam nach Hause. Niemand war da. Die Räume erschienen mir fremd. Im Spiegel sah ich meine gebeugte Gestalt. " Nichts hat mehr Sinn. Das ist alles ein Abbild meiner Angst.  Angst vor dem trüben Wasser. "

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Roland Lach).
Der Beitrag wurde von Roland Lach auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.01.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Unternehmen Wampenschmelze: Hartmann macht Diät (Das Leben ist Hartmann) von Rudolf Kowalleck



Eine bissige Satire auf den Schönheits- und Schlankheitswahn in unserer Zeit.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Trauriges / Verzweiflung" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Roland Lach

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ein Gespräch von Roland Lach (Weisheiten)
VERZWEIFLUNGSSCHREI EINES KINDES von Julia Thompson Sowa (Trauriges / Verzweiflung)
Johannisfeuer (Kanzfeuerla) von Annie Krug (Kindheit)