Leander Studer

Widersprüchlichkeit des Selbstzweifels

Die Sonne strahlt zwischen den Blättern durch ins Gesicht,
hinterlässt eine angenehme Wärme. Langsame, aber feste Schritte
tragen mich am Ufer entlang, der Schnee knirscht.
Ein Luftstoss huscht über das Schilf hinweg, der Mantel schützt mich.
Es ist schön, bemerken tue ich davon nichts.
Augen weit in der Fern, Gedanken anderswo.
Der Winter. Dunkel.
Seit Monaten. Allein.
Ich fröstle. Und sitze ab.

Eine Bank, rot gestrichen, die Aussicht weit, die Details klar.
Berge mit weissen Spitzen stechen in den Himmel,
zerreissen kleinen Wattebäuschchen auf dem blauen Hintergrund.
Die Wellen branden, rauschen, beruhigen Meine Gefühle.
sind grau.
Warum?
Durcheinander.

Ihr Kleid, weiss im Wind. Sieht mich an, ich sie auch.
Die Schritte sanft, kaum bemerkbar und doch so gewaltig.
Setzt sich, der Duft süss. Geniesst die Sicht, mit mir.
Teilt sie, ich die meine. Fragt, warum ich alleine.
Ich mich auch.
Kann nicht sein.
Sie mit mir?

Stille, lauter denn je. Der Wind eisig, die Kristalle vergehen.
Mit der Zeit. Sie auch. Kann nicht sein. Ich geh.
Schaut mir nach.
Ist so allein.
Ich auch.
 



 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Leander Studer).
Der Beitrag wurde von Leander Studer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.01.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Leander Studer als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Töchter der Elemente: Teil 1 - Der Aufbruch von Christiane Mielck-Retzdorff



Der Fantasie-Roman „Die Töchter der Elemente“ handelt von den Erlebnissen der vier jungen Magierinnen auf einer fernen Planetin. Die jungen Frauen müssen sich nach Jahren der Isolation zwischen den menschenähnlichen Mapas und anderen Wesen erst zurecht finden. Doch das Böse greift nach ihnen und ihren neuen Freunden. Sie müssen ihre Kräfte bündeln, um das Böse zu vertreiben. Das wird ein Abenteuer voller Gefahren, Herausforderungen und verwirrten Gefühlen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Romantisches" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Leander Studer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Olga der Marienkäfer von Matthias Brechler (Romantisches)
Meine Bergmannsjahre (neunter Teil) von Karl-Heinz Fricke (Autobiografisches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen