Dieter Hahn

Deutschland in Coronazeiten, wie lange ist die Last zu tragen

Das System, das uns immer mehr ausbeutet, das wir auch noch selbst erschaffen haben.

 

Der Mensch wird zunehmend unfreier in einem System, in dem alles geregelt wird und in dem es nur darauf ankommt, schneller, stärker und skrupelloser zu sein als der Nächste. Aus dem Land der Denker und Dichter, ist ein Land geworden, in dem Steuern, Beiträge, Versicherungen und Abgaben, die Menschen so sehr belasten, dass sie nur noch an der Armutsgrenze oder als Superreiche darin leben können. Der Mittelstand, der für die freie Gestaltung von handwerklichen oder auch kaufmännischen Fertigkeiten und Fähigkeiten gestanden hat, wird aufgerieben zwischen den Mühlsteinen von Steuern und Marktmacht.

Die Steuerlast ist so erheblich groß, dass es kaum noch erträglich ist, zu arbeiten. Von dem, was ein Arbeiter verdient, kann er weder leben noch sterben. Er wird ausgebeutet durch eine ungeheure Schar von Beamten und Angestellten, die den Beamten zuarbeiten. Die Verwaltung frisst uns auf. Wir verwalten uns in den finanziellen Ruin. Es ist so demotivierend, überhaupt noch zu arbeiten. Die Schere zwischen den Mindestlohnempfängern und den Sozialhilfebedürftigen gibt es kaum noch. Es gibt nur noch die Einkommensunterschiede zwischen Arm und Reich. Jene, die keine Arbeit haben, nicht in der Lage sind, sich selbst zu versorgen oder von anderen Menschen versorgt werden, fallen in Deutschland durchs Raster. Wenn sie Vermögen haben, muß dieses Vermögen erst aufgebraucht sein, dann erst greift die Unterstützung des Staates. Auch wenn der Mensch vorher 40 Jahre oder mehr gearbeitet hat, wenn er oder sie nicht mehr kann, dann ist das ersparte erst einmal dran. 

Daher macht es immer weniger Sinn, sich Eigentum als Sicherheit fürs Alter aufzubauen. Was für ein kaputtes System. Privateigentum ist nur auf Zeit gegeben. Leider wird es auch nicht besser. Die Durchleuchtung in dem System wird immer engmaschieger. Sobald dem Staat Geld fehlt, wird eine Steuerart erfunden oder erhöht oder beides. Wenn jetzt in der Coronazeit die Menge der Selbständigen sinkt, wird auch die Menge der Beschäftigten sinken und damit die Steuereinnahmen. Der Beamtenstaat wächst trotzdem weiter. 

Falsche Entscheidungen führen in eine falsche Richtung und führen letztendlich in ein Chaos. Das ist leider so.
Die Zeit wird es zeigen.
Wir alle werden noch zu Zeugen. 

Die Wahrheit läßt sich nicht verbiegen, 
Ihr erliegen selbst die größten Lügen.
Die Hoffnung bleibt, es wird so sein,
Wahrhaftigkeit vertreibt den Schein.
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Dieter Hahn).
Der Beitrag wurde von Dieter Hahn auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.02.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • dieterb.hahnyahoo.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Dieter Hahn als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Nicht alltägliche Hausmannspost: Scherzartikel, Wortspüle und Küchenzeilen aus Valencia von Siegfried Fischer



Lehrerin C. wird an die Deutsche Schule Valencia nach Spanien vermittelt. Etwas unvermittelt wird dadurch der mitausreisende Ehegatte S. zum Hausmann und hat nun mit Küche, Haus, Garten, Pool und der spanischen Sprache zu kämpfen.

Eines schönen Vormittags beginnt er seinen ersten Haushaltsbericht zu verfassen und als E-Mail an Freunde und Verwandte zu versenden.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Dieter Hahn

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Kraft des Glaubens von Dieter Hahn (Gedanken)
DIE GANGSTERBRAUT von Christine Wolny (Wahre Geschichten)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen