Günter Weschke

Kinder in unserer Zeit

Kinder in unserer Zeit

Wir Menschen leben gern in Erinnerungen, wie war es doch schön und völlig unbeschwert, als wir unsere Jugendzeit verbringen durften.
Behütet und beschützt vom Elternhaus wuchsen wir auf.
So schön hat es aber nicht jedes Kind, viele fürchten sich vor dem Vater und auch vor der Mutter.
Prügel und Essensentzug, waren fast an der Tagesordnung, wegen jedem kleine Vergehen griff der Vater zum, Stock, die Mutter oft zum Kleiderbügel.
Was viele Kinder erleben, ist für sie die Hölle auf Erden.OK
In der Schule kommen sie nicht mehr mit, schlechte Noten und dafür gab es Stubenarrest.
Sie haben oft auch keine Freunde mehr, niemand kommt zum Spielen.
Mädchen machen sehr oft die böse Erfahrung, dass gerade der Mensch, zudem sie aufblicken sollten, sie bitter enttäuscht.
Wenn der Vater die elfjährige Susanne “bittet” zu ihm ins Schlafzimmer zu kommen, fängt sie an zu Zittern und zu Weinen.
Der Vater streichelt sie, schimpft nicht und zieht sie dabei aus.
Die Mutter, die von den Vorgängen weiß, schaut kurz ins Schlafzimmer, dann hält sie das Mädchen fest, damit der Ehemann seine “Bedürfnisse” befriedigen kann.
So etwas geschieht in so manchen Familien, nein, nicht nur hier in Deutschland, weltweit werden Mädchen, aber auch Jungen, von den eigenen Verwandten ,-Onkel und auch Tanten-, auch von den eigenen  Brüdern-, vergewaltigt.
Vielen Jungen geht es nicht besser.
Gerade jetzt, in den Zeiten von CORONA, stellen Ärzte und Jugendämter, immer mehr Übergriffe an Kindern fest.
Es gibt zu wenig Unterbringmöglichkeiten und sicherlich auch zu wenig bereite Pflegeeltern, dazu fehlt auch das nötige Personal in den Jugendämtern.
Es  m u s s  aber etwas geschehen

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Günter Weschke).
Der Beitrag wurde von Günter Weschke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.03.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Rebel Crusade 2. Dunkler Schatten von Werner Gschwandtner



Im zweiten Band seiner Trilogie beschreibt Werner Gschwandtner den Angriff einer unbekannten Macht auf die Menschheit.

In seinem spannenden Science-Fiction-Roman verwirklicht der Autor seine Vorstellungen vom 6. Jahrtausend. Der Leser gewinnt Einblicke in die künftige Technik und wird gepackt von der Frage, ob die Menschen die Konfrontation mit dieser gewaltigen Bedrohung und den vernichtenden Angriffen überstehen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Günter Weschke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Waldspaziergang von Günter Weschke (Romantisches)
Frohe Weihnachten von Helmut Wendelken (Weihnachten)