Georges Ettlin

Aufmunterung und Ermutigung für alte Menschen

Die gerontopsychiatrischen Filmvorführungen für alte Menschen, die gerne noch selbstständig
in ihrer Eigentumswohnung noch immer ein aktives Leben verbringen wollen,  die sind dann
sinnvoll, wenn die reichen Alten einen unglaublichen Wiederstand gegen die Verbringung
in  leerstehende und finanziell notleidende Heime aufbringen. Die grausame Fobie 
vor  Begegnung mit Geistesschwachen und Sterbenden ist vornehmlich bei Akademikern, Intellektuellen
und Schriftstellern zu finden, die einschlägige Studien betrieben haben..
Die mehrdimensionale Handlungsfelder für Arbeitsolse des Präkariates gegenüber von alten
Intelligenzlern weist einen grossen Aufgabenkomplex auf, deren Aufgaben sie sich selber auswählen dürfen.
Für angelernte Nichtberufler und Fremdsprachler eignet sich die plötzliche Vergabe von eiskalten Klistieren,
an Alte, die den angstgepeitschten  Lebenswillen der Schwachen aktiviert.Die zunehmende Vulmerabilität der Alten
 erfordert ein Eingreifen in die Privatsphäre und die persönliche Verantwortungsübernahme durch ungeprüfte Ehrenämtler,
die diskret unter irgend einem Vorwand durchgeführt werden muss. Die Aufbürdung von alten, gängigen Lebensmustern
entspringt der altehrwürdigen katholischen Kirche, die Zwangsbeten als Strafe für die angeblichen Sünden der Greise
anwenden sollte: Das gibt arbeitsolsen Bischöffen und anderen Klerikern
-wegen der Kirchenaustritte in der Bevölkerung- neue Aufgaben.

***

c/G.E

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Georges Ettlin).
Der Beitrag wurde von Georges Ettlin auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.03.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Georges Ettlin als Lieblingsautor markieren

Buch von Georges Ettlin:

cover

Alles - Nichts ist für immer von Georges Ettlin



Mein Buch beschäftigt sich mit Romantik, Erotik, gedanklichen und metrischen Experimenten, Lebenskunst, Vergänglichkeit und versteckter Satire .

Die Gedichte sind nicht autobiographisch, tragen aber Spuren von mir, wie ein herber Männerduft, der heimlich durch die Zeilen steigt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Georges Ettlin

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Einsame Wölfe von Georges Ettlin (Wie das Leben so spielt)
Drei Minuten nach Fünf von Klaus-D. Heid (Satire)
Brennende Tränen - Teil V von Sandra Lenz (Liebesgeschichten)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen