Harry Schloßmacher

Wunschdenken:AllmachtsGott hilft tatkräftigTerraIntelligenzen



 

Schön wär´s . . . 

(Erstaunliche Bekenntnisse eines kommunikativen, freimütigen Welten-Gottes) 




 
Als erstes hält doch nicht so unnahbarer Action-Gott ein Plädoyer für seine Lieblinge, die Terra-Intelligenzen. Was nutzen mir völlig kosmosblinde Kreaturen wie Saurier, Kühe, Löwen, Ameisen und dergleichen viel mehr ? ?  Sage es ehrlich: Sie sind alle eine Art Collateral-Schäden auf dem langen, schwierigen Evolutionsweg zu euch !  Nur Großteleskop-Technische-Zivilisationen sind begeistert von meinem extrem riesigen Weltall und wissen meine unnachahmlichen Leistungen zu würdigen. Und dies tut meinem göttlichen Ego sehr gut !  Im Gegenzug bin ich gerne bereit, die Verbreitung meiner Erd-Intelligenzen ins Weltall tatkräftig zu unterstützen.


 
Denn: "Wachset und mehret euch" gilt nicht nur auf der Erde,


 sondern auch - hauptsächlich wie letztlich - im Weltall ! "



Ein Universum nur mit Pflanzen, Bäumen, Mikroben + Tieren bevölkert, wäre für mich ein totaler Flop. Sie vegetatieren eben nur so dahin + kennen nur ihre direkte Umgebung. Von all den Abermilliarden Tierarten KOSMOSWEIT, kann ich leider nicht die geringste Wertschätzung erwarten. Auch ein göttlicher Kreator braucht aber irgendwann Applaus - einen positiven Nachhall auf seine Aktivitäten. Je mehr, je besser !

Auch eure Brüdern + Schwestern im All haben die gleichen Probleme: Sie schaffen es aus vielen Gründen nicht, außerhalb ihres Sonnensystems zu expandieren. Zu unüberbrückbar riesig sind alle Entfernungen dort und viel zu langsam ihre Raumschiffe. Diese extremen Entfernungen sind von mir aus statischen, stabilisierenden Gründen so angelegt. Auch ein Erschaffer kann eben nicht zur gleichen Zeit allen Herren dienen !  
Außerdem sind eure kosmischen Brüdern + Schwestern nicht nur nett. Bei manchen ist ausreichend Abstand zu ihnen gar überlebenswichtig.

Kann jetzt auch nicht auf die Schnelle auf allen Exodus-Zielplaneten/Großmonden Terraforming betreiben. Werde Interessierte daher in Cyborgs verwandeln - ihr seid so äußerst robust + weitgehend autark, egal wo ihr landet.

Engagiere mich aus einem weiteren Grund hier so für Menschen: 


 
Es gibt kein Jenseits !  Das könnt ihr euch abschminken. 


Warum sonst habe ich solch ein grandioses Universum geschaffen  ? ? ?



 
Eure vielen irdischen Freuden könnte ich in einem reinen Astral-Jenseits ohnhin nicht toppen. Also strengt euch nur da an, wo es gilt: In meinem Supy-Materie-Kosmos. Über kurz oder lang werdet ihr so erreichen, potentiell ewig leben zu können. Dann aber müßt ihr unerschöpflich viel(e) Beschäftigung/Arbeit/Aufgaben/Herausforderungen haben und die findet ihr nur im Kosmos. Terra alleine würde bereits in Jahrhunderten total ausgeforscht und langweilig werden. Ein nogo für Wesen, die kaum noch sterben und so viele Jahrtausende vor sich haben . . .



 

BIN  AUCH  EIN  ACTION-GOTT . . . 

 
Natürlich fasziniert mich das gewaltige Geschehen in und um  Supermassereiche-Schwarze-Löcher  sehr, zum Beispiel. Oder das überaus beeindruckende Schauspiel einer Kollision meiner Schwerkraft-Giganten. Und da sind noch viele andere Objekte in meinem unvorstellbar großen Universum, die äußerst interessant sind. Keine Frage !  Aber ich bin halt nicht nur beobachtender Action-Gott, da viel mehr auf der Suche nach Anerkennung. Meine denkenden Geschöpfe mögen mir diese - auch all zu menschliche - Eigenart verzeihen. Sie erst ist die Würze meines stetigen Schaffens, sozusagen Balsam für meine einsame Schöpfer-Seele.


Sobald der Auszug der Menschen ins All so richtig in Fahrt bzw. Flug kommt, muß ich mich wieder verabschieden; denn kosmischen Brüdern +  Schwestern von euch möchte ich genau so bei extrasolarer Planeten- und Großmonde-BESIEDELUNGEN helfen. Und das kann dann so aussehen: Plötzlich stehen riesige Raumschiffe auf  großen Plätzen - schnell umringt von vielen Staunenden. Wie von Geisterhand öffnen sich Eingänge. Drinnen finden die allzu Verdutzten in allen Hauptsprachen der Erde folgende Hinweistafeln: 

>>> Dies ist ein Beam-Extraservice für meine neugierig-forschenden Intelligenzen !  Ansonsten könnt ihr ja meine kosmosweiten Errungenschaften nur aus unglaublicher Entfernung sehen. Und dies ist bestimmt für euch ganz schön frustrierend. Lichtgeschwindigkeit ist im Weltall nur Schneckentempo. So werde ich - kraft meiner Allmacht - nur Raumschiffe der SupermegaBeamer-Klasse zur Verfügung stellen. In erforderlicher Anzahl - in verschiedener Art + Größe. 

Interessierte brauchen dann nur noch darin Platz zu nehmen und das Flugziel zu äußern. Und in Minutenschnelle seid ihr da !  Aber: no risk no fun !  Es steht zu befürchten, daß gelegentlich mein Lieblingsfeind, der Teufel, seine fiesen Späße mit euch macht . . .  <<<


 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Harry Schloßmacher).
Der Beitrag wurde von Harry Schloßmacher auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.04.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Farbpalette des Lebens von Beate Loraine Bauer



Gedichte und Erzählungen rund um die kunterbunte Vielfalt der Lebensbandbreite.
Authentisch und berührend verschiedene Lebensfacetten in bildhafte Worte verpackt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Harry Schloßmacher

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ideenklau /Teil-2 von Harry Schloßmacher (Wie das Leben so spielt)
Omas Pflaumenkuchen von Heideli . (Sonstige)
Für eine gute Freundin von David Polster (Freundschaft)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen