Björn Seiler

Generation Zero

Wir traten der Natur gegenüber,

waren Pioniere, fraßen Dreck und

scheuerten uns die Knochen auf.

Wir brüllten die Sterne und freiem

Himmel an und tanzten ausgelassen um

haushohe Lagerfeuer, während

unsere schiefen Gesänge durch die

Nacht hallten.

Wir prügelten uns und umarmten uns.

Durchzechte Nächte. Höllische Kater.

Wir verliebten uns und bekamen

schmerzhafte Körbe.

Die Girls waren Königinnen und jeder

Kuss war eine Offenbarung.

Gebrochene Herzen heilten und wurden

wieder gebrochen.

Wir hatten Leidenschaft und Ambitionen.

Es war eine tolle Zeit.

 

Und du? Sieh dich an.

Die Natur macht dir Angst.

Deine Alabasterfresse vom Display beleuchtet.

Keine Narben am Körper, keine Geschichten

zu erzählen.

Mama achtet auf deine Ernährung und deinen

adretten Haarschnitt. Sie packt dich in die

teuersten Klamotten. Und Papa? Der will, dass

du so schnell wie möglich den Wettbewerb verstehst.

Pusht dich, pusht dich aber in die falsche Richtung.

Arme Sau.

1000 digitale Freundschaften. Jungs und Mädels, denen

du irgendwann, irgendwo mal begegnet bist.

Du hast keinen Schneid und sie haben auch keinen.

Du bist leidenschaftslos und langweilig.

Dein Kopf stets gesenkt und 24/7 aufs Handgerät fixiert,

streifst du vorbei an verwaisten Bolzplätzen, Spielplätzen,

Wäldern und Wiesen, vorbei am Leben.

Dem Himmel ist zum Heulen zu Mute aber er verschwendet

keinen einzigen Tropfen an dich.

Das Universum wird dir nichts mehr schenken, dir und dem Rest

der Generation Zero.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Björn Seiler).
Der Beitrag wurde von Björn Seiler auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.04.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

ER - DE von Helmut Teipel



Stellt euch vor:

"Wenn es oben im All Planeten gibt, auf dem Lebewesen mit Intelligenz wohnen und uns Menschen auf dem Planeten Erde beobachten, sie würden es nicht verstehen, wie Menschen mit Menschen umgehen!"

"Muss ich dieses Leben leben,
um das sterben meinen
Körpers kennen zu lernen?!"

Für jedes verkaufte Buch geht 1 Euro an eine wohltätige Organisation für Obdachlosenhilfe!

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Trauriges / Verzweiflung" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Björn Seiler

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Vorsicht ist besser als Nachsicht von Björn Seiler (Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2))
Oma....warum lachst du nie ? von Engelbert Blabsreiter (Trauriges / Verzweiflung)
Frauenzeitschriften und ihre Titel von Norbert Wittke (Glossen)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen