Klaus Thomanek

Du Ort der Harmonie

Stille, wie wundersam ruhst du, in dir selbst geborgen.

Gebe ich mich dir hin, durchflutest du alles was ich bin,

mit deiner unaufdringlichen Sanftheit.

Ein unhörbares Rauschen, das meinen Sinnen noch fremd erklingt,

erfüllt den Äther.

Es kündet von einem Meer, das über eine unendliche Weite

und Mächtigkeit verfügen muss.

Ein Ahnen lässt mich mehr erfühlen, als wissen, dass in dir etwas schlummert,

das mit ursprünglichem Wissen angefüllt ist und das an eine Melodie,

die nicht irdischen Ursprungs sein kann, gebunden ist.

Die über allem schwebt und in dir zu gegen ist.

Bewusst werden, mich dir hin zu geben, dazu forderst du mich auf, lehrst es mich.

Achtsam lausche ich dir.

Folge meinem Ahnen.

Vernehme wunderbare, weiche Töne, die sich aus dir heraus,

zu einer unendlich schönen, harmonischen Melodie verbinden,

die nicht nur von meinen inneren Ohren aufgenommen wird.

Nein!

Meine Seele, mein Herz, all das,  was mich ausmacht,

wird von diesem einschmeichelnden Klang angerührt.

Alles an mir und in mir beginnt sich in dieser Quelle der Sanftheit,

des Loslassenkönnens, des Getragen und Gehaltenseins, zu tummeln,

sich darin zu aalen, zu baden.

Beginnt einen Reigen zu tanzen,

der sicherlich seit Urzeiten in der gleichen Weise getanzt wurde.

Was  ein sich freiwilliges Öffnen in mir bewirkt, dass so süß ist,

wie nur etwas süß sein kann.

Stille, du kreierst in mir eine Freiwilligkeit, die mich dazu bringt,

einfach ich zu werden, ich selbst zu sein.

Um mich somit mit dem verbinden zu können,

was immer war und immer sein wird.

Dem Ursprung allen Seins und der in diesem Ort geborgen sprudelnden `Quelle

des Lebens`, deren Vertreterin, du Ort der Ruhe, hier auf Erden bist.

Durch dich befähigt, geleitet, gelangt die Kraft aus der Quelle des Lebens,

in mein ganzes Sein.

Mit deiner Hilfe werde ich in die Lage versetzt, diese Kraft in mich auf zu nehmen.

Um meine Wege, in ruhiger, gelassener, aufrichtiger Weise weiter zu beschreiten

Und um das, was mir auf ihnen noch begegnen wird, entspannt und fröhlich in mir selbst,

ohne Angst, anzunehmen.

Denn das, was du für den bereit hältst, der sich auf dich du Stille,

ohne wenn und aber ein lassen kann, das ist ohne Ende. 

 

(c)Klaus Thomanek

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Thomanek).
Der Beitrag wurde von Klaus Thomanek auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 28.04.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Buch von Klaus Thomanek:

cover

Fange an zu Träumen von Klaus Thomanek



Die CD ist eine Eigenproduktion mit Texten und Melodien, die von Klaus Thomanek selbst verfasst und komponiert wurden. Die Lieder sind eine Reise durch verschiedene Stationen seines Lebens.
Sie laden gleichzeitig ein zum Fröhlich sein, wie auch zum Träumen und Nachdenken.
Alle Texte der im April dieses Jahres erschienenen CD sind in deutscher Sprache und mit sehr harmonischen Melodien untermalt.
Acht neue Lieder sind bereits arrangiert und warten darauf, auf einer neuen CD zu erscheinen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weisheiten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Klaus Thomanek

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Engel für dich von Klaus Thomanek (Spirituelles)
aus dem „PHYSIKalischen” Handschuhfach geplaudert von Egbert Schmitt (Weisheiten)
Erinnerungen an einem verkorksten Leben 1.Kapitel von Joachim Garcorz (Lebensgeschichten & Schicksale)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen